Mittagstisch mit Aussicht

Die Kinder fühlen sich pudelwohl beim neuen Mittagstisch.
Die Kinder fühlen sich pudelwohl beim neuen Mittagstisch. ©Laurence Feider
Im ehemaligen Wettlokal im Kirchpark wurde eine Mittagsbetreuung für Volksschüler eingerichtet. 
Eröffnung Mittagstisch

Lustenau. Wenn die Kinder der Volksschule Kirchdorf zu Mittag essen, haben sie ihre Heimatgemeinde voll im Blick. Vom Obergeschoss des Kirchparks reicht die Aussicht von der Kirche übers Rathaus bis zur Schule. Vor kurzem war hier noch ein düsteres Wettlokal mit zugeklebten Fenstern, jetzt sind die Räume lichtdurchflutet und kindgerecht eingerichtet.

Positive Verwandlung

Fast ein halbes Jahr dauerte es, bis Eigentümer Jürgen Sutterlüty das Mietverhältnis mit dem Vormieter erfolgreich beenden konnte. Erst dann konnte der 230 Quadratmeter große Raum mit großzügiger Terrasse im Zentrum Lustenaus von der Gemeinde angemietet und einer neuen Verwendung zugeführt werden. Nach den Plänen der Architektin Julia Kick wurden die Räumlichkeiten mit minimalem Budget in nur zwei Monaten adaptiert. Der urbane Charakter wurde dabei weitgehend erhalten. Bei der Inneneinrichtung durften die Kinder kräftig mithelfen – die originellen Lampen wurden von ihnen handgefertigt. Die raumhohen Fenster zieren temporäre Zeichnungen und Schriftzüge der Volksschüler. „Schüli ist das BESTE“ ist da zum Beispiel zu lesen.

Die neue Schülerbetreuungseinrichtung bietet Platz für 120 der 388 Kinder der Volksschule Kirchdorf, die hier in zwei „Schichten“ Mittag essen können. Danach wird der Raum für die Nachmittagsbetreuung genutzt. Weitere Verwendungen sind angedacht – die Theatergruppe der VS Kirchdorf könnte hier zum Beispiel ihre Proben abhalten. „Die Räumlichkeiten sind eine Bereicherung nicht nur für die Volksschule. Die Kinder, Betreuungspersonen und Eltern sorgen für eine willkommene Belebung des Zentrum“, meinte Bürgermeister Kurt Fischer bei der Eröffnung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Mittagstisch mit Aussicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen