AA

"Mit Waffen gegen Bayerns Moderne" Vortrag von Dr. Wanner

Univ.-Prof. Dr. Gerhard Wanner ist ein hervorragender Kenner der Geschichte Vorarlbergs.
Univ.-Prof. Dr. Gerhard Wanner ist ein hervorragender Kenner der Geschichte Vorarlbergs. ©Helmut Köck

Frastanz. Der Geschäftsführer der Rhetikusgesellschaft Univ.-Prof. Dr. Gerhard Wanner beschäftigt sich gemeinsam mit der Marktgemeinde Frastanz ausführlich dem Thema 1809 in Vorarlberg. Er hält zu diesem Thema am Dienstag, 10. November um 19.30 Uhr im Gasthaus “Sonne” einen Vortrag.

Der Vortragende beschäftigt sich kritisch mit den Ursachen des militärischen Aufstandes in Vorarlberg gegen das aufgeklärte Bayern im Jahr 1809, mit den gegensätzlichen Einstellungen der Bevölkerung dazu, mit der umstrittenen Führerpersönlichkeit Dr. Anton Schneider und mit den Unterschieden zum revolutionären Tirol unter Andreas Hofer. Fernab von martialischer Kriegsbegeisterung, Personen- und Heldenkult und „vaterländischer“ Geschichtsverherrlichung gibt der Vortragende einen Ein- und Überblick zum Aufstandsjahr und dessen Ursachen. Im Gegensatz zu Tirol fanden in Vorarlberg nur wenige Kampfhandlungen statt. Als Vorarlberg 1814 von Bayern (seit 1805) wiederum zu Österreich kam, blieb von den aufgeklärten bayrischen Modernisierungsbestrebungen nicht viel übrig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Frastanz
  • "Mit Waffen gegen Bayerns Moderne" Vortrag von Dr. Wanner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen