Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit Volldampf in die Sommersaison

Mit Volldampf zur Rheinmündung
Mit Volldampf zur Rheinmündung ©Pezold
Am Sonntag war es wieder soweit, mit Dampflok Liesl wurde im Museum Rheinschauen offiziell in die Sommersaison gestartet.
Mit Volldampf in die Sommersaison

 

 

Lustenau. Der Museumseintritt war am Eröffnungstag frei und das Rheinschauen-Team hatte sich ordentlich ins Zeug gelegt, um den Besuchern einen originellen Tag zu bescheren. Dampflok Liesl wurde auf Vordermann gebracht und wartete auf dem Abstellgleis, bis die erste Ausfahrt der Saison um 15.00 Uhr in Richtung Rheinmündung startete. Ein Tag voller Spaß und Entdeckungen wartete auf die Familien, die zahlreich mit Kind und Kegel zum Werkhof in Lustenau gekommen waren.

Erlebnis pur rund um den Rhein

Die Geschichte der Rheinregulierung liest sich wie ein spannender Krimi, Generationen kämpften mit der Gewalt des Wassers und arbeiteten an einem sicheren Rheinland. In Kurzführungen informierte Bruno Bischofberger die Besucher über die Alpenrheingeschichte, das Alpenrheinland und die Rheinregulierung. Das Museum und die Rheinbähnle-Waggons wurden blitzblank auf Vordermann gebracht, die Vereinsmitglieder hatten unter Leitung von Geschäftsführer Markus Dietrich ganze Arbeit geleistet. Während die Kleinen sich am Sandspielplatz tummelten, inspizierten die Erwachsenen das Museum. Bevor es um 15.00 Uhr urig mit der Dampflok Richtung Rheinmündung ging, instruierte Zugbegleiter Harald Bolter die Fahrgäste., die Steinwand an der linken Fahrseite birgt doch einige Gefahren.

Ein Magnet für Wissbegierige

In Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Bodensee Schifffahrt werden ab Rorschach die „Zwei-Rheinmündungen-Fahrt“ und ab Lustenau die Fahrt „Der Rhein früher und heute“ angeboten. Neu im Fahrplan ist auch eine Nostalgiefahrt mit der Dampflok unter dem Motto „Wie zu Großmutters Zeiten“. Bahnfahrt und Kulinarisches werden mit der „Genuss auf Schienen – 2 Länder–4 Stationen –Fahrt“ verbunden. In der Saison 2018 ist das Museum von Donnerstag bis Sonntag jeweils ab 13.00 Uhr geöffnet. Nach einem spannenden Museumsrundgang fährt das Rheinbähnle pünktlich um 15.00 Uhr jeweils zum Naturschutzgebiet der neuen Rheinmündung oder rheinaufwärts Richtung Wiesenrain, über die historische Brücke nach Widnau.

Weitere Termine:

Dienstag, 1. Mai Dampflokfahrt zur Rheinmündung
Donnerstag, 3. Mai Kinderprogramm „Ein Tag als Lokführer“

Donnerstag, 5. Mai Dampflokfahrt zur Rheinmündung mit Exkursion

Sonntag, 6. Mai E-Lokfahrt zum Rhy-Schopf nach Widnau

Sonntag, 13. Mai Muttertagsfahrt mit der Dampflokomotive

 

Infos: office@rheinschauen.at

Telefon: +43 5577 205 39

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Mit Volldampf in die Sommersaison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen