AA

Mit „Staubsaugerklängen“ ins neue Jahr 2016

Musik und Tanz zum Jahreswechsel auf der Kulturbühne AMBACH.
Musik und Tanz zum Jahreswechsel auf der Kulturbühne AMBACH. ©Edgar Schmidt
Benefizkonzerte des Lions Club Hohenems in Götzis.


Götzis. (sch) Das 1979 gegründete Jugendsinfonieorchester der tonart Musikschule Mittleres Rheintal unter seinem Dirigenten Markus Pferscher bot zur Jahreswende zwei ausverkaufte Konzerte als Benefizveranstaltung auf der Kulturbühne AMBACH, deren Veranstalter der Lions Club Hohenems war. Ihr Präsident Gerd Schachenhofer begrüßte trotz marodem Bein das Publikum herzlich und war auch noch als „Konzertsolist“ tätig. Das abwechslungsreiche Programm bot manch erfreuliche Überraschung und wurde von Isabella Pincsek-Huber charmant moderiert. Das jugendfrische Orchester in bestechender Form und ihr ebenso präziser wie einfühlsamer Dirigent Markus Pferscher sorgten für schönste musikalische Freuden, garniert mit den duftigen Tanzkünsten von sieben Eleven der DANCE HALL, Bühnentanzschule in Götzis, geleitet von Alfredo Karl.

Vier Staubsauger-Solisten

Der Abend begann nach einem zackigen John-Philip-Sousa-Marsch humorvoll-originell mit der „A Grand, grand Festival Overture“, op. 57, von Malcolm Arnold; mit vier Solisten aus dem Orchester an verschiedenen Staubsaugern (mit Einspringer Schachenhofer!). Ein köstlicher musikalischer Spaß, unser Gerold Amann hat derlei aber schon vor Jahrzehnten kreiert… Erstmals bei den tonart-Konzerten waren heuer auch sieben Eleven der DANCE HALL Götzis, die sechs jungen Damen mit einem Herrn zelebrierten zauberhafte Tanznummern von Cesare Pugni, Ludwig Minkus und Gustav Mahler („Adagietto“ aus der 5. Symphonie) und Charles Gounod („Faust“). Nach der Pause gab es Musik pur mit dem begeisternden Maestro Markus und seinem Orchester bei Werken von Bizet („L´Arlésienne“-Suite 2), und den genialen Sträußen (Josef, „Frauenherz“ und Johann Sohn, „Unter Donner und Blitz“ und „Kaiserwalzer“). Bewundernswert vor allem das Gespür Pferschers für das Wiener Timbre und dessen sinnlichen Klangkosmos! Leider fiel ihm aber nichts Interessanteres als „toller“ Schlusspukt des beglückenden Konzerts ein als der wahrlich abgedroschene „Radetzky-Marsch“ samt Klatsch-Lärm.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Mit „Staubsaugerklängen“ ins neue Jahr 2016
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen