AA

Mit Raclette und Most zu sonnigen Aussichten

Der Vorstand der Sennerei: Heinz Amann, Markus Hartmann, Markus Nigg, Johannes Stachniss, Walter Sohm
Der Vorstand der Sennerei: Heinz Amann, Markus Hartmann, Markus Nigg, Johannes Stachniss, Walter Sohm ©Christof Egle
Sennerei Schnifis feierte offizielle Eröffnung der neuen Photovoltaikanlage
Eröffnung Photovoltaik Sennerei Schnifis

Schnifis. Mit der Installierung einer knapp 240 Quadratmeter großen Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach ist der Schnifner Sennerei ein wahrer Meilenstein gelungen. Nicht nur konnte damit ein nachhaltiger Schritt für die Umwelt erreicht werden, die Anlage, die je nach Witterungslage circa 45.000 kWh Stunden Strom erzeugen kann, wird auch die Betriebskosten der Sennerei deutlich senken können. Finanziert wurden die Solarmodulen direkt von den Kunden und Genossenschaftsmitgliedern selbst.

Jeder konnte Sonnenscheine im Wert von 500 Euro erwerben und erhält dafür die nächsten fünf Jahre Sennereiprodukte im Gegenwert von 550 Euro, was einer Verzinsung von gut 4,5 Prozent pro Jahr beträgt. Begleitet wurde dieser Prozess von Patrick Domig von der Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie Vorarlberg. Errichtet wurde die Anlage zudem mit der Satteinser Firma Doma von einem lokalen Anbieter, was eines der zentralen Vergabekriterien darstellte. Zur Eröffnung bei einem verführerischen Raclette Brot und einem heißen Most begrüßte Obmann Markus Hartmann neben dem Genossenschaftsvorstand auch Landtagspräsident Harald Sonderegger sowie die Dreiklang Bürgermeister Anton Mähr (Schnifis), Gerold Mähr (Düns) und Walter Rauch (Dünserberg). CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Mit Raclette und Most zu sonnigen Aussichten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen