Mit Pkw gegen Betonmauer gekracht

Fahrer konnte selbständig aussteigen
Fahrer konnte selbständig aussteigen ©Dietmar Mathis
Frastanz - Am Dienstagvormittag ist auf der A14 auf Höhe Franstanz ein Pkw gegen eine Betonmauer gekracht. Der Unfall endete für die drei Insassen glimpflich.
Verkehrsunfall in Frastanz

Kurz nach 9 Uhr meldeten vorbeifahrende Pkw-Lenker einen Verkehrsunfall. Bei der Autobahnauffahrt Frastanz in Fahrtrichtung Bludenz schleuderte ein ungarischer Kleinwagen gegen eine Betonmauer. Es bestand der Verdacht, dass die drei Insassen im Pkw eingeklemmt wurden. Aufgrund der nassen Fahrbahn ist keiner der vorbeifahrenden Fahrzeuge stehen geblieben, es wurde nur eine Meldung abgesetzt.

Insassen nur leicht verletzt

Die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle  alarmierte daraufhin die Feuerwehr Frastanz, die mit einer Bergeschere ausrückte. Der 31-jährige Unfalllenker und seine beiden Mitfahrer konnten dann aber selbständig aus dem Auto aussteigen. Die Feuerwehr begnügte sich mit der Sperre der Auffahrt und der Absicherung sowie Aufräumungsarbeiten. Unfallursache ist vermutlich überhöhte Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn. Am Fahrzeug entstand vermutlich Totalschaden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Mit Pkw gegen Betonmauer gekracht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen