AA

Mit Mut und Ehrgeiz zum Erfolg

Jungunternehmer Florian Wucher und Raphael Stolz.
Jungunternehmer Florian Wucher und Raphael Stolz. ©Elke Kager Meyer
Raphael Stolz und Florian Wucher präsentieren unter „Idony Clothing“ ihre erste Mode-Kollektion. Zwei Jung-Unternehmer im Interview:
Raphael Stolz

„VN“-Heimat: Ihr seid beide noch recht jung. Wie kommt man dazu, Mode zu designen?

Raphael Stolz: Ich wollte bezüglich Mode schon immer meinen eigenen Stil umsetzen und nicht einfach Kleidung `von der Stange´ kaufen. Anfangs habe ich die Idee, ein eigenes Mode-Label auf den Markt zu bringen mit meinem Bruder begonnen, an seine Stelle ist nun Florian Wucher gerückt.

Florian Wucher: Raphael ist dabei der Kreative und für das Marketing zuständig, ich arbeite eher im Hintergrund und bin beispielsweise für die Finanzen verantwortlich. Wir sind schon länger Nachbarn und Freunde, seit Herbst 2015 arbeiten wir nun auch zusammen.

„VN“-Heimat: Wie kann man sich euer Label vorstellen? Was umfasst die Kollektion und wo ist sie erhältlich?

Florian Wucher: Wir haben zwei verschiedene Jacken, Long-Shirts, Kappis und Jutetaschen entworfen und vermarkten diese einerseits online, dankenswerterweise haben aber auch verschiedene Unternehmen, wie Sajas und Pipeline unsere Produkte in ihr Sortiment aufgenommen.

„VN“-Heimat: Wo liegen die großen Herausforderungen als Jungunternehmer?

Raphael Stolz: Es sind sehr viele Kleinigkeiten, die eigentlich gar nicht auffallen. Wir hatten beispielsweise null Startkapital und haben all unsere Ersparnisse in die Firma investiert. Nicht einfach war auch, gute Produzenten zu finden – wir wollten, dass die Qualität gut ist. Dass die Kollektion gut ankommt, freut uns natürlich. Florian Wucher: Sehr hilfreich war für uns, dass wir aus unserem Umfeld – Eltern und Freunde – viel Unterstützung bekommen haben. Das motiviert.

„VN“-Heimat: Ist aus eurer Sicht Mode auch ein Mittel zum Ausdruck der eigenen Persönlichkeit?

Florian Wucher: Klar – ob man einen Anzug trägt oder sich leger anzieht, vermittelt ein Außenbild.

Raphael Stolz: Wie jedes Unternehmen ein eigenes Image hat, prägt Kleidung ein Stück weit das Image des Menschen. In Bezug auf unsere Kleidung ist uns wichtig, dass sie wirkt.

„VN“-Heimat: Welche Ziele habt ihr für die Zukunft?

Raphael Stolz: Das wäre einerseits, dass wir einen eigenen Shop in Deutschland eröffnen und dass der Online-Verkauf erfolgreich ist.

Zur Person:

Raphael Stolz

Jahrgang: 1997

Wohnort: Nenzing

Beruf: Schüler, HTL Rankweil

Hobbies: Fotografieren, Design

Florian Wucher

Jahrgang: 1997

Wohnort: Nenzing

Beruf: Angestellter SAPA Aluminium Nenzing

Hobbies: Fußball, Basketball

Modelabel: www.idonyclothing.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Mit Mut und Ehrgeiz zum Erfolg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen