AA

Mit Leib und Seele ein Licht- und Tontechniker

Der Rankweiler Andreas Graber ist für den passenden Sound und das Licht zuständig
Der Rankweiler Andreas Graber ist für den passenden Sound und das Licht zuständig ©VN-TK
Der Rankweiler Andreas Graber (40) kümmert sich bei den Veranstaltungen am Marktplatz, Vinomnasaal und Altes Kino für den Sound und das Licht
Licht und Ton in Rankweil
NEU

RANKWEIL. Er ist bei den allergrößten und normalen Veranstaltungen im Rankweiler Alten Kino oder auf dem Rankweiler Marktplatz sowie im Vinomnasaal nicht mehr wegzudenken. Der Rankweiler Andreas Graber (40) ist als Licht- und Tontechniker sowie die Beschallung zuständig und hat sich einen guten Namen im Raum Vorderland gemacht. Der 40-jährige Rankler ist Ansprechperson, wenn es bei den Events um die Installation der erforderlichen elektrischen Anlagen geht. „Audio ist die größere Herausforderung, die Elektrik nicht und mit dem Strom ist alles lernbar. Es hat sich alles so bei mir ergeben und mein zeitintensives großes Hobby macht auch sehr viel Freude und Spaß“, so Andreas Graber. Der gelernte Tischler und zur Zeit als Montageleiter beschäftigt, kümmert sich schon zweieinhalb Jahrzehnte größtenteils ehrenamtlich um diese wichtige Aufgabe. Von seinem allzufrüh verstorbenen Vater Manfred Graber hat er die Grundkenntnisse in der Elektrik viel durch die Praxis erlernt. Aber auch als Multimediatechniker konnte Andreas Graber wichtige Angelegenheiten zur Weiterbildung in Erfahrung bringen. Unter seiner federführenden Regie als Licht- und Tontechniker wurde die große Außenbühne anlässlich der Weltgymnaestrada am Rankweiler Marktplatz regelrecht von tausenden Zuschauern gestürmt. Mit Bravour entledigte sich Graber dieser unglaublich großen Aufgabe und konnte nach einer vierwöchigen intensiven Veranstaltung mit Vorbereitung und Umsetzung ein mehr als zufriedenes Resümee ziehen. „Das war mein bisheriges Highlight in meiner Karriere und bleibt unvergessen“, so der Rankweiler. Er ist längst in die Fussstapfen seines Vaters Manfred getreten und ist unverzichtbar. Bei den vergangenen Großkonzerten und Open Air wie etwa bei James Blunt, Hubert von Goisern, Status Quo, Sting oder Bryan Adams hat Andreas Graber eine mustergültige Arbeit als Elektriker abgeliefert. Der Rankweiler Herbstmarkt war für Graber auch immer eine riesengroße Herausforderung. Verantwortlich für den passenden Sound und Ton ist er auch im traditionellen Fest der Kulturen. Ohne die großartige Mithilfe von seinen beiden kongenialen Partnern Michael Mathis und Marcel Muther sowie vielen ehrenamtlichen Helfern vom Alten Kino und anderen Rankweiler Ortsvereinen wäre es für den „Mann für alle Fälle“, alias Andreas Graber nicht immer ganz so einfach und weniger arbeitsaufwendig. Allerdings hilft Andreas Graber nach getaner Arbeit als Tontechniker auch in anderen Bereichen wie in der Wirtschaft oder im Auf- und Abbau bei den Veranstaltungen tatkräftig mit. Der Lernprozess begann für Graber schon mit vierzehn Jahren und ist noch lange nicht am Ende. Im Rankweiler Vinomnasaal ist er bei großen und kleinen Events zudem noch als Saalwart und Gebäudetechniker oft im Einsatz. VN-TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Rankweil
  • Mit Leib und Seele ein Licht- und Tontechniker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen