AA

Mit Kunst und Andacht den Geheimnissen Marias auf der Spur

Maiandacht bei der Familienkapelle Fraxern.
Maiandacht bei der Familienkapelle Fraxern. ©Kathan (kam)
Rosenkranzgeheimnisse waren der Mittelpunkt der Maiandacht bei der Familienkapelle in Fraxern.
Maiandacht Familienkapelle Fraxern

Fraxern. Der Kapellenverein Fraxern lud am vergangenen Sonntagabend zur traditionellen Maiandacht, samt musikalischer Umrahmung. Obfrau Carmen Nachbaur und ihre Söhne Tobias und Johannes sangen alte Marienlieder. Und gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern wurde das schöne „Lied der Kapelle“ wieder einmal angestimmt.

Bei der Andacht wurde mit Maria das Leben Jesu und ihr eigenes betrachtet. Eine volle Schatzkiste half bei dieser Suche nach den Geheimnissen Marias ebenso wie die Einbeziehung der von der Künstlerin Jutta Katharina Kiechl gemalten Rosenkranzgeheimnisse.

Rosenkranz in Bildern

Zu diesen besonderen und wunderschönen Rosenkranz-Gemälden kam es durch eine über 90-jährige gläubige Dame, welche schwere Zeiten auf die Menschen zukommen sah und deshalb beschloss, die Rosenkranzgeheimnisse malen zu lassen, um sie unter die Leute zu bringen. Die Bilder sollen die Herzen der Menschen berühren, ihnen so Mut, Zuversicht und Kraft geben. In der Tirolerin Jutta Katharina Kiechl hat die Dame 2018 eine sensible Künstlerin gefunden, die diesen Wunsch in wunderschöne Bilder umsetzte.
Schon oft haben diese emotionalen Bilder bisher Menschen berührt und gestärkt. Auch als Geschenk bei Kranken- und Kondolenzbesuchen sollen sie Freude bereiten.

Andacht im Freien

Die Andacht fand im Freien bei der Familienkapelle statt. Einzeln konnte davor und danach natürlich in der Kapelle verweilt und Kerzen entzündet werden. Als begleitende Inspiration im Marienmonat hat jeder Besucher eine der Rosenkranz-Gemälde-Karten geschenkt bekommen.
Rückmeldungen zu dieser Andacht bezeugen eine sehr gefühlsbetonte, berührende und wohltuende Wirkung auf die Einkehrenden.

Die „glorreichen Rosenkranzgeheimnisse“ sind nun während des ganzen Monats Mai Thema für zukehrende Besucher. Stille Betrachtungen und ein In-sich-wirken-Lassen empfehlen sich jederzeit.

Eine weitere Freude bescherte die gebürtige Fraxnerin Margit Schädler aus Alberschwende dem Verein und den Besuchern der Kapelle, da sie den schönen Blumenschmuck in der Familienkapelle für den Marienmonat Mai gespendet hat.

Marienfeierlichkeiten finden Fortsetzung

Eine Fortstetzung der Marienfeierlichkeiten ist bei der Familienkapelle im Oktober, einem weiteren Marienmonat, geplant. Zu diesem Termin wird auch die Künstlerin der Rosenkranzbilder, Jutta Katharina Kiechl, persönlich anwesend zu sein. Im Übrigen entstammt auch das große Gemälde im Inneren der Familienkapelle in Fraxern der künstlerischen Hand Kiechls.

Die „Geheimnisse des Rosenkranzes“, mit ganz unterschiedlichen Motiven, sind als Gemäldekarten mit Beschreibung, in einer Karton-Mappe gesammelt, über den Kapellenverein Fraxern bei Obfrau Carmen Nachbaur (kapellenverein.fraxern@gmx.at) erhältlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Mit Kunst und Andacht den Geheimnissen Marias auf der Spur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen