Mit Kämpferherz zum Klassenerhalt

"Ritchi" Koch & Co. sind für die Rückrunde guter Dinge.
"Ritchi" Koch & Co. sind für die Rückrunde guter Dinge. ©siha

Sulzberg. Am Sonntag in einer Woche um 10.30 Uhr startet der ADEG Wörndle FC Sulzberg beim Titelfavoriten Viktoria Bregenz in die Rückrunde der Vorarlbergliga.
Beim FCS hat sich auf dem Spielersektor einiges getan. Mit dem Lustenauer Marlon Bösch, der zuletzt beim FC Diepoldsau in der Schweiz kickte, Goalie Pascal Riebenbauer (FC Höchst) und Stefan Maccani (SC Bregenz) konnten drei Neue verpflichtet werden, die sich laut Sportchef Gernot Schertler bereits gut integriert haben und dem Ambs-Team beim “Unternehmen Klassenerhalt” weiter helfen können.
“Die Vorbereitung war aufgrund von Verletzungen durchwachsen, wir haben aber in Hard perfekte Trainingsbedingungen vorgefunden. Der Weg zum Ligaerhalt wird hart und steinig, wir Sulzberger sind allerdings für unser Kämpferherz bekannt und deshalb werden wir unser Ziel erreichen”, ist Schertler zuversichtlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulzberg
  • Mit Kämpferherz zum Klassenerhalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen