Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit Heimsieg die Abstiegszone verlassen

Schwarzach. Im richtungsweisenden Spiel benötigt Gigler Immo FC Hard gegen SV Seekirchen drei Zähler.

Mit dem zweiten Heimsieg in dieser Saison will Hard im „Sechspunktespiel“ gegen den Drittletzten Seekirchen endlich die abstiegsgefährdete Zone verlassen um in den nächsten Wochen in Ruhe arbeiten zu können. Die Elf von Trainer Markus Mader hat sich durch die unnötigen zwei Heimpleiten gegen Meister Salzburg Amateure (1:2) und Union Innsbruck selbst in diese Ausgangslage gebracht. „Wir wollen gewinnen und den Anschluss ans dichtgedrängte Mittelfeld der Tabelle wahren“, bringt es Hard-Coach Markus Mader auf den Punkt. Mit Sebastian Beer und Frederik Winner kehrt ein starkes Duo zurück in die Mannschaft. Das Trio Ahmet Cil (Rotsperre), Rene Fink und Anis Garci (beide langzeitverletzt) fehlt im Heimspiel gegen das Salzburger-Team. Nach dem Seekirchen-Heimspiel folgen für Hard die zwei Ländlederbys gegen Bregenz und Altach Amateure.    

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hard
  • Mit Heimsieg die Abstiegszone verlassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen