Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit Fahrrad über steiles Waldgelände gestürzt

Radfahrerin konnte nicht mehr bremsen
Radfahrerin konnte nicht mehr bremsen ©Google Maps
Latern - Eine 46-jährige Radfahrerin erlitt einen Krampf, kam von der Fahrbahn ab und stürzte in Laterns 30 Meter ab.

Am Dienstagfuhr eine 46-jährige Radfahrerin nach einer rund 110 Kilometer langen Radtour vom Furkapass in Richtung Rankweil. Vor der letzten Spitzkehre auf Höhe des "Laternser Bädle" bekam sie in ihren Händen einen Krampf, wodurch sei keine Kraft mehr zum Bremsen aufbringen konnte.

Bei der dort befindlichen Spitzkehre geriet sie aufgrund des Krampfes über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte in weiterer Folge 30 Meter durch steiles Waldgelände ab, wo sie benommen liegen blieb. Passanten, welche den Unfall beobachtet hatten, führten die Erstversorgung durch und verständigten die Einsatzkräfte.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die Bergrettung Vorarlberg führte die Bergung aus dem unwegsamen Gelände durch. Der weitere Abtransport erfolgte durch den Hubschrauber C8. Die Radfahrerin zog sich Prellungen an den Schultern und etliche Schürfwunden an Körper und Gesicht zu.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Laterns
  • Mit Fahrrad über steiles Waldgelände gestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen