Mit einem Lustenauer geht FC BW Feldkirch ins Frühjahr

©Verein
Fußball-Vorarlbergligist Sparkasse FC BW Feldkirch geht definitiv mit Trainer Sabri Vural ins Frühjahr 2019.

Der 34-jährige Lustenauer wird die Montfortstädter, die gegenwärtig auf dem letzten Tabellenplatz zu finden sind, somit weiterbetreuen und erhält entsprechend einen Vertrag bis zum Ende der Saison.

„Sabri Vural hat mich von seiner Arbeit überzeugt. Er bereitet die junge Mannschaft gewissenhaft vor, findet die richtige Ansprache und gute Lösungen in einer schwierigen Situation“, sagt BW-Sportvorstand Bernhard Neuberger. „Er genießt unser Vertrauen und deshalb haben wir gemeinsam entschieden, mit ihm weiterzuarbeiten“.

Sabri Vural hatte nach der 0:6-Heimpleite gegen die Austria Amateure Anfang September die Trainerposition von Timur Okatan übernommen. In zehn Partien als Cheftrainer konnte der Lustenauer zwei Unentschieden gegen Röthis und Wolfurt erzielen.

Gert Zöhrer hört als 1b-Trainer auf.

In Andelsbuch betreute Gert Zöhrer letztmals die zweite Garnitur der Blau-Weißen. Für den Interimstrainer, der nach Sabri Vurals Beförderung zum 1b-Team stieß, endet die Trainertätigkeit mit Beginn der Winterpause. Unter seiner Führung konnten die jungen Wilden einen Sieg und ein starkes Remis gegen den damaligen Tabellenführer, FC Lustenau 1907, verbuchen. Die Sportliche Leitung  ist bereits auf der Suche nach einem Nachfolger.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Feldkirch
  • Mit einem Lustenauer geht FC BW Feldkirch ins Frühjahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen