AA

Mit einem Heimsieg und Optimismus ins Meister Play-off

©Alexandra Köß
Im letzten Spiel vom Grunddurchgang hat HC Hard den Mittelständler Bärnbach/Köflach zu Gast

Am Samstag, den 27. Februar 2021 empfängt der Alpla HC Hard den derzeitigen Tabellenachten HSG Bärnbach/Köflach in der Sporthalle am See. Anpfiff ist um 18.00 Uhr.

Die Hauptrunde in der spusu LIGA Meisterschaft neigt sich dem Ende zu und für den Alpla HC Hard ist noch eine Partie zu bestreiten. Die Roten Teufel vom Bodensee empfangen in ihrem letzten Hauptrunden-Spiel, dem zweiten Heimspiel in dieser Woche, die HSG Remus Bärnbach/Köflach. Das Hinspiel im Oktober konnten die Harder mit dem Siegestreffer von Ivan Horvat 123 Sekunden vor Abpfiff am Ende knapp mit 26:25 (13:11) für sich entscheiden und die Heimreise mit zwei wichtigen Punkten im Gepäck antreten. Im erneuten Aufeinandertreffen mit den Weststeirern möchte man sich auch dieses Mal die Punkte sichern. Die Harder konnten sich in dieser Woche zu Hause bereits einmal erfolgreich durchsetzen und einen vollen Erfolg gegen den HC Linz feiern. Dies soll sich am Wochenende wiederholen: der nächste Punktegewinn im Visier.

Aber auch die HSG Remus Bärnbach/Köflach ist hungrig auf Punktezuwachs, mussten sie zuletzt doch einige Niederlagen einstecken. Auf den Sieg im Steirerderby im Auftakt der spusu LIGA und dem ersten Pflichtspiel im neuen Jahr folgte eine Auswärtsniederlage gegen Krems, die Heimniederlage gegen die FIVERS und erst vergangenes Wochenende wurden die Weststeirer von Tabellenführer Sparkasse Schwaz Handball Tirol gleich zweimal hintereinander bezwungen – am 14. Spieltag der spusu LIGA sowie im Achtelfinale des ÖHB-Cups, was die Endstation der HSG Remus Bärnbach/Köflach in diesem Bewerb bedeutet.

Nach 15 Begegnungen liegt die Mannschaft von Chef-Trainer Vladimir Vujovic derzeit mit 12 Punkten auf dem achten Tabellenrang und benötigt damit jeden Punkt aus den drei noch ausständigen Partien in der spusu LIGA Hauptrunde – zwei davon beide gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN zu absolvieren –, um die Chance auf das Erreichen des oberen Play-Offs noch zu wahren. Der ALPLA HC Hard steht neben Sparkasse Schwaz Handball Tirol, dem HC FIVERS WAT Margareten und dem ERBER UHK Krems bereits fix in der Bonusrunde.

Golub Doknic, Torhüter des ALPLA HC Hard

„Am Samstag erwartet uns ein schweres Spiel gegen Bärnbach/Köflach. Das Spiel in der Hinrunde haben wir nur ganz knapp mit plus eins in den letzten Sekunden gewonnen. Ich erwarte am Samstag einen guten Einsatz von uns und Kampfgeist über sechzig Minuten. Wenn uns das gelingt, dann glaube ich, können wir die zwei Punkte zu Hause behalten.“

16. Runde spusu LIGA 2020/21 (Nachtragsspiel)

Alpla HC Hard vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach

Samstag, 27. Februar 2021, Beginn 18.00 Uhr | Sporthalle am See

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Mit einem Heimsieg und Optimismus ins Meister Play-off
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen