Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit den Schneeschuhen am Diedamskopf – Neues Wanderangebot am Generationenberg

©Diedamskopf
Der Generationenberg Diedamskopf bietet ein neues Wintererlebnis: Seit dieser Wintersaison 2017/18 gibt es eine eigene Strecke für Schneeschuhwanderer und zudem ein passendes, neues Liftticket. Das Skigebiet setzt damit ein weiteres Highlight zum klassischen Pistenspaß mit Ski und Snowboard.

Die Diedamskopf Alpin Tourismus GmbH & Co KG setzt neben den mit dem Vorarlberger Pistengütesiegel ausgezeichneten 40 Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsgraden sowie einem abwechslungsreichen Freeridegelände für Skifahrer und Snowboarder auf einen weiteren Wintergenuss: Seit dieser Wintersaison können Schneeschuhwanderer auf eine eigene Wanderroute sowie ein passendes Liftticket zugreifen. „Dieses neue Erlebnis erweitert die Möglichkeiten, die sich Wintersportlern und insbesondere Wanderern am Diedamskopf bieten. Das neue Angebot passt perfekt zum Generationenberg – kombiniert Schneeschuhwandern doch Spaß an der frischen Luft mit Bewegung an der unverfälschten Natur des Bregenzerwaldes – und das für Jung und Alt. Zudem haben wir unser Angebot angepasst und ein eigenes Bahnticket für Schneeschuhwanderer geschaffen“, erklärt Marketingleiterin Magdalena Winkler das erweiterte Sortiment.

Schneeschuhwandern – die Tour
Gestartet wird die Wanderung mit einer Fahrt mit der Gondelbahn von der Talstation in Schoppernau aus bis zur Bergstation, damit haben die Wanderer schon über 1.200 Höhenmeter überwunden und können erstmals die Aussicht genießen. An der Bergstation angekommen, werden die Schneeschuhe angeschnallt. In 15 Minuten erreichen die Wanderer den Gipfel des Diedamskopfes, von dort haben die Schneeschuhwanderer einen Blick auf über 300 Berggipfel und bis zum Bodensee. Anschließend geht es von dort parallel zur Piste „Oberfelle“ weiter. Über den Skiweg Kreuzle kommen die Spaziergänger auf den neuen Schneeschuh-Wanderweg. Mit Blick Richtung Schwarzwassertal, Zitterklapfen und Kanisfluh führt der Weg zur Breitenalpe, wo in uriger Atmosphäre im Gasthaus „Käsker“ die Gelegenheit zur Einkehr bei Käsespezialitäten wartet. Gestärkt geht es für die Schneeschuhwanderer leicht bergab zur Panoramabahn-Talstation, mittels Panoramabahn anschließend zurück zum Ausgangspunkt auf über 2.000 Metern – gesamt legen die Wanderer 100 Höhenmeter bergauf und 500 Höhenmeter bergab zurück. „Die Tour ist für jede Könnerstufe und alle Altersklassen wunderbar geeignet. Das traumhafte Panorama und die verschneite Landschaft tragen ihren Teil dazu bei, dass die Schneeschuhwanderer die Route nahezu mühelos absolvieren. Außerdem kann jeder selbst sein Tempo bestimmen“, ergänzt Magdalena Winkler abschließend. Den Abschluss der Schneeschuhtour bildet die Abfahrt mit der Gondelbahn. Wer noch ein wenig die Bergkulisse und die klare Bergluft genießen möchte, auf den wartet im Panoramarestaurant die Möglichkeit zur Einkehr mit Kaffee und Kuchen, sowie Liegestühlen und Lammfellen auf der Sonnenterrasse. Die gesamte Wanderung dauert etwa drei Stunden und kostet 23 Euro für das Bahn-Ticket. Da die Wanderer sich im freien Skiraum unterwegs sind: LVS-Ausrüstung nicht vergessen und die Tour unbedingt an die Schneebedingungen bzw. die Lawinenlage angepassen.

Winterwanderwege täglich präpariert
Zusätzlich präpariert die Pistenmannschaft des Diedamskopfes zwei Kilometer Winterwanderwege täglich, um Nichtskifahrern, Sonnenanbetern, Panoramagenießern und vor allem auch Wanderern in der kalten Jahreszeit optimale Bedingungen bieten zu können. Mehr Informationen unter www.diedamskopf.at.

Factbox:
Schneeschuhwanderung am Diedamskopf
Erlebnisdauer: ca. 3 Stunden
Strecke: Talstation – Bergstation – Gipfel Diedamskopf –
Panoramobahn-Bergstation – Skiweg Kreuzle – Breitenalpe „Käsker“ – Panoramabahn-Talstation – Panoramarestaurant
Aufstieg: 100 Höhenmeter
Abstieg: 500 Höhenmeter
Kosten Bahn-Ticket: 23,00 Euro (Ermäßigungen mit Winter-Gästecard oder 3Täler-Pass)
Sicherheits-Hinweis: LVS-Ausrüstung und dementspr. Verhalten lt. FIS Regeln.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Mit den Schneeschuhen am Diedamskopf – Neues Wanderangebot am Generationenberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen