Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mit den Musikanten auf Zeitreise

Männerballett: Die schwebenden Schneeflocken eroberten mit ihrem Tanz die Herzen des Publikums.
Männerballett: Die schwebenden Schneeflocken eroberten mit ihrem Tanz die Herzen des Publikums. ©hellrigl
Musikverein Harmonie Altach sorgte für gelungenes Ballerlebnis.
Musikball Altach

Altach. Mit einem amüsanten Programm, unter dem Motto „Eine Reise durch die Zeit“, erfreute der Musikverein Harmonie Altach beim Musikball im KOM, der auch dieses Jahr innert kürzester Zeit ausverkauft war. Obmann Christoph Märk entsandte einen besonderen Gruß an Bürgermeister Gottfried Brändle, Gemeinderätin Elfriede Plangg, Ehrenobmann Josef Kremmel mit Ida sowie an die Ehrenmitglieder Hubert Peter mit Reli, Erich Brändle und Karl Müller. Beginnend mit dem Fliegermarsch aus Kaiserszeiten, weiter mit Evergreens der Volksmusik, einem Abstecher in die Steinzeit mit den Flintstones bis hin zur Muppetsshow, spannte der Musikverein unter dem Dirigat von Josef Eberle und Robert Müller einen bunten musikalischen Bogen in verschiedene Zeitepochen. Neben den beschwingten Klängen der Blues Brothers, erntete besonders die Darbietung „99 Luftballons“ viel Applaus.

Kreatives Programm

Anschließend starteten Carola Ender und Lena Herburger ihre Zeitmaschine. Einblick in die Welt der Indianer gab die Kinderkapelle, die Jugendkapelle agierte toll unter der Choreografie von Nadine Märk zu „Es war einmal ein Mensch“ und wertvolle Infos lieferte u.a. „Vorarlberg gestern“. Immer wieder eine Augenweide ist ein Männerballett, das diesmal als Schneeflocken vor den begeisterten Augen des Publikums über die Bühne schwebte. „Rund 50 Mitwirkende arbeiteten seit Oktober für das Ballprogramm, bei dem sich heuer besonders die Jugend stark engagierte“, wusste Obmann Märk. Eine fetzige Mitternachtseinlage unter der Choreografie von Julia Schweiger und schwungvolle Klänge der Tanzmusik sorgten für beste Unterhaltung bis weit in die Nacht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Mit den Musikanten auf Zeitreise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen