Mit dem heiligen Martin zur Basilika

Verschiedene Stationen erzählten über die Geschichte des heiligen Martin
Verschiedene Stationen erzählten über die Geschichte des heiligen Martin ©Michael Mäser
In einer etwas anderen Form wurde am vergangenen Wochenende in Rankweil des Fest des heiligen Martin gefeiert.
St. Martin Weg Rankweil

Rankweil. Nachdem das Martinifest in diesem Jahr nicht in der üblichen Form mit den traditionellen Laternenumzügen stattfinden konnte, lud die Pfarre Rankweil zu einem besonderen Stationen-Weg.

Lebendiger und spannender Weg

Zahlreiche Familien nutzten über das Wochenende das schöne Herbstwetter und begaben sich auf den Rankweiler St. Martins Weg. Sowohl in der St. Josefs-Kirche als auch entlang des Zick-Zack Weges zur Basilika erzählten einzelne Stationen über die Geschichte des heiligen Martins. Ausgestattet mit Laternen gab es für die Kinder auch einige kleine Aufgaben und so wurde der Weg lebendig und spannend gehalten. Damit konnten die Feiern in Erinnerung an den Heiligen Martin von Tours, der der Legende nach seinen Mantel mit einem frierenden Bettler geteilt hat, auch in Rankweil kreativ gestaltet werden. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Mit dem heiligen Martin zur Basilika
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen