AA

Mit 80 km/h durch die Emser Innenstadt bolzen

©Privat
Das Hohenemser Radkriterium mit neuem Modus wird spannend

Es zählt zur Kategorie „selektiv“ – das alljährliche Stadtkriterium in der Hohenemser Innenstadt, welches traditionell am Vorabend des großen Highlander-Radmarathons stattfindet.
In diesem Jahr kommt noch ein Stück mehr Spannung für die Zuschauer dazu. Top-Teilnehmerfeld mit 30 Startern beim einzigen Radikriterium des Jahres in Vorarlberg.

Der Start erfolgt am Samstag (10.8.) um 18.30 Uhr. Für das gesamte Feld stehen 40 Runden auf dem 850-Meter-Rundkurs auf dem Programm. Jede 2. Runde sind Punktesprints. Und nur die besten 10 qualifizieren sich für den Hauptlauf.

Dieser ist gleich im Anschluss mit 8 Runden angesetzt. Nach jeder Runde scheidet der letzte Fahrer aus und in der letzten Runde kämpfen drei um den Tagessieg. Spannung pur für die Zuschauer vor Ort.

Für die Rasanz des neuen Modus sorgen 30 Fahrer unter anderem mit Teams vom RSC Kempten, Erdgas Schwaben, Baier Landshut, Felbermayr-Simplon-Wels, Union-Radteam-Tirol und dem Heimteam Vorarlberg-Santic. Die Vorarlberger schicken mit dem Youngster Dominik Amann auch einen Hohenemser ins Rennen und er darf mit Sicherheit auf viele Anfeuerungsrufe zählen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Mit 80 km/h durch die Emser Innenstadt bolzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen