AA

Misswahl 2009 - Ohne Fleiß kein Preis

©VOL Live / Sandra Tasek
Dornbirn - Nur noch wenige Wochen haben die Misswahlfinalistinnen Zeit, sich für die bevorstehende Misswahl am 06. Februar 2009 vorzubereiten.     

Neben Fotoshootings und Missenpräsentationen steht auch ein hartes wöchentliches Lauftraining auf dem Programm.

Erstmalig wurden die elf(!) Misswahlkandidatinnen in kleiner Runde beim Sponsor Autohaus Ford Wehinger in Dornbirn vorgestellt. Sandra, mit der Startnummer Sieben, fiel an diesem Abend leider aus gesundheitlichen Gründen aus, und konnte an der Präsentation nicht teilnehmen. Neben kulinarischen Köstlichkeiten wurden die Finalistinnen sowie der nigelnagelneue Ford Fiesta den Gästen im Autosalon vorgestellt. Die Gewinnerin des Ball-Events im Februar wird nicht nur zur Miss Vorarlberg 2009 gekürt, sondern erhält als weiteren Hauptpreis einen Ford Fiesta mit Zweijahresvertrag. Für alle Interessierten, die die Kandidatinnen noch vor der Show live auf der Bühne erleben wollen, haben bei der einzig öffentlichen Missenpräsentation am 13. Jänner 2009 im Casino Bregenz die Möglichkeit dazu.

Nach dem Auftritt beim Autohaus Ford Wehinger war der Abend für die Anwärterinnen zur Miss Vorarlberg noch lange nicht beendet. Unter der Leitung von Astrid Hartmann wartete noch ein hartes und diszipliniertes Laufstegtraining in der T.E.A.M. Agentur auf die jungen Frauen. In den kommenden Wochen werden gezielte Trainingseinheiten dafür Sorgen, dass der perfekte Gang über die Bühne mit Highheels zum Kinderspiel wird. Welche der Kandidatinnen in die Fußstapfen von Carmen Ender treten wird, sollten Sie am 06. Februar 2009 im Bregenzer Festspielhaus auf keinen Fall verpassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Misswahl 2009 - Ohne Fleiß kein Preis
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.