AA

Mirna Jukic schnappte sich auch 100-m-Brust-Europarekord

Die Olympia-Dritte Mirna Jukic ist seit Freitag Langbahn-Schwimm-Europarekordlerin über beide olympischen Brust-Strecken.

Nachdem sie am 28. Februar bei den Staatsmeisterschaften im Wiener Stadthallenbad jenen auf der 200-m-Distanz in 2:22,91 Minuten an sich gerissen hatte, legte die 23-Jährige ebendort im Final-Lauf des Ströck-Austria-Meetings über 100 m Brust in 1:07,00 Minuten nach.

Zwar hatte die Russin Julia Jefimowa im August in Peking im Olympia-Vorlauf in 1:06,08 angeschlagen, doch war sie nicht bei der Doping-Kontrolle. Daher wurde diese Marke nie anerkannt. Der nun ausgelöschte Europarekord von 1:07,10 gehörte seit gut einem Jahr der Deutschen Sarah Poewe. Jukic war zwar im Olympia-Vorlauf 1:07,06 geschwommen. Doch da Jefimowa ihre Zeit unmittelbar danach erzielt hatte, war auch sie nicht bei der Doping-Kontrolle gewesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Mirna Jukic schnappte sich auch 100-m-Brust-Europarekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen