AA

Miniplaybackshow für Äthiopien

Miniplaybackshow
Miniplaybackshow ©Doris Burtscher
Im Davennasaal traten 19 Gruppen auf, um Spenden für Äthiopien zu sammeln.Stallehr. (dob) Die beiden Freundinnen Leonie Dobler und Leonie Haller berührte die Notsituation in Afrika sehr und sie schmiegten einen Plan, wie sie sich an Spenden beteiligen könnten.
Miniplaybackshow

Mit der Hilfe von ihren Eltern organisierten sie eine Miniplaybackshow, bei der viele junge Talente mittun sollten. Sie fragten Freunde und Bekannte, studierten Tänze und Songs ein und organisierten Kuchen und Helfer. Das Projekt, für das sie spenden wollen, ist ein Weisenhaus in Äthiopien. Es wird vom Orden der Mutter Theresa geführt. Mit den Spenden werden den Kindern geholfen und die Arbeit der Ordensschwestern unterstützt. Am vergangenen Samstag war es dann in Stallehr soweit. Viele Zuschauer stürmten den Davennasaal, um das abwechslungsreiche Programm mit zu verfolgen. Solosänger und Gruppen machten sich hinter der Bühne bereit und warteten nervös auf ihren Auftritt. Mit ein paar Bildern und Informationen von Claudia Ecker vom Verein „Wir für Äthiopien“ wurde die Situation dort geschildert.
Miniplaybackshow
Nach dem informativen Einstieg eröffneten die beiden Freundinnen Leonie Dobler und Leonie Haller die Miniplaybackshow mit dem passenden Lied „Waka Waka“ von Shakira. Dem Eröffnungssong folgten Beiträge der Solisten Gül Pembe Karaslaan, Michaela Münsch, Jakob Batlogg, Lena Walser, Ersel Yigit, Flora Vonbank und Nadine Zudrell. Auch die Bingser Zwergle sorgten mit ihrem Beitrag „Das Wachmacherlied“ für den tollen Spendennachmittag. Bei den Solisten begeisterten die einen mit Hits wie „1000 mal berührt, Hangover, Nur noch kurz die Welt retten oder Schatzi schenk mir ein Foto“ das Publikum im Saal. Bei den Gruppen sorgten Antonia, Inschi, Hilal, Tobias und Daniel Küng, Elia Dobler, Ilic Deyvid, Leonie Dobler, Sarah Felder und Marie Künz-Hebein für totale Begeisterung im Saal.
We are the world
Beim Schlusslied „Ai Se Eu Te Pego“ waren alle eingeladen, die auf der Bühne mitmachen wollten. Das bekannte Lied „We are the world“ brachte nochmals die Gemeinschaft aller zum Ausdruck. „Mit der tollen Spendensumme von 823,10 Euro können wir den Kindern in Äthiopien sicher weiterhelfen“, freuen sich die beiden Leonies über den Erfolg bei ihrer Aktion.

Für die Gratis-Zurverfügungstellung des Saales bedankt sich Nicole Dobler bei der Gemeinde Stallehr recht herzlich.

INFOZEILE:
Äthiopienhilfe. Informationen über Spendenaktionen und der Hilfe in Äthiopien auf www.wir-fuer-aethiopien.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Miniplaybackshow für Äthiopien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen