Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Minioffice: Klein, fein, funktional

Lauterach - Der steigenden Nachfrage nach funktionalen Kleinbüros stellt der Bauträger i+R Schertler-Alge ein neues Bürokonzept entgegen. An ausgewählten Standorten in Vorarlberg entstehen attraktive Kleinbüroflächen, die auf Wunsch komplett ausgestattet zum Fixpreis gemietet werden können. Die ersten Minioffices können jetzt in Dornbirn besichtigt werden.

Jährlich werden in Vorarlberg im Schnitt 1.000 Unternehmen neu gegründet. Jedes Vierte davon ist im Dienstleistungssektor tätig. Sehr viele dieser Jungunternehmer starten als Kleinstunternehmen. Funktionale Kleinbüros mit überschaubaren Fixkosten sind laut Gründerservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg in der Startphase wichtig.

Bedarfsorientiert

Für die Bedürfnisse dieser Klientel hat der Vorarlberger Bauträger i+R Schertler-Alge jetzt ein innovatives Konzept entwickelt. Vorarlbergweit entstehen an attraktiven Standorten sogenannte Minioffices. Die Kleinbüros haben eine Fläche von 20 bis 45 Quadratmeter und sind auf Wunsch komplett ausgestattet. Sie sind optimal geeignet für Dienstleistungsunternehmen zum Beispiel aus den Bereichen Marketing, Consulting sowie für Freiberufler wie Steuerberater, Architekten oder Rechtsanwälte.

„Mit diesen attraktiven Kleinbüros setzen wir auch einen Impuls für Klein- oder Jungunternehmer, das Erstbüro von zuhause in ein professionelles Umfeld zu verlegen”, sagt Geschäftsführer Joachim Alge von i+R Schertler-Alge.

„Mit einem Minioffice mietet der Kleinunternehmer nicht nur ein auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Büro zum Fixpreis, sondern er hat auch ein Umfeld, in dem Synergien möglich sind”, erklärt Tobias Pernthaler, Projektleiter Minioffice bei i+R . Alle Minioffices haben ein hohes Ausstattungsniveau und Telekommunikation- und Internetanschluss. Infrastruktur wie Kaffeeküche, Besprechungsraum und Sanitäranlagen können von allen Mietern benutzt werden.

„Für die unterschiedlichen Bedürfnisse haben wir verschiedene Zusatz-Packages geschnürt. So bieten wir beispielsweise auch die komplette Möblierung der Büros an. Der Mieter braucht dann wirklich nur noch sein Telefon, seinen Laptop und die Ordner mitzubringen.”

Erste Minioffices in Dornbirn

Die ersten Minioffices sind im Zentrum von Dornbirn im Office am Rathausplatz und können besichtigt werden. „Im sechsgeschossigen ehemaligen Ulmerhaus haben wir auf einer Etage 16 Kleinbüros umgesetzt”, erläutert Wolfgang Berchtold, bei i+R für den Verkauf von Gewerbeimmobilien verantwortlich. Die Lage im Herzen Dornbirns ist optimal: Behörden wie Rathaus, Bezirkshauptmannschaft und Bezirksgericht sind nur wenige Gehminuten entfernt. Auch die Innenstadt ist mit ihrem umfangreichen Angebot an Gastronomie und Geschäften direkt vor der Haustüre.

 

FACTBOX

Bürokonzept Minioffice

  • Zentrale Lage
  • 20 bis 45 Quadratmeter groß
  • Gehobenes Ausstattungsniveau
  • Infrastruktur: Besprechungsraum, Kaffeeküche, Sanitäranlagen
  • Telekommunikation- und Internetanschluss Standard
  • Unterschiedliche Ausstattungspackages wählbar
  • Fixkosten (Miete inkl. Betriebskosten) pauschal ab 380,- Euro
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lauterach
  • Minioffice: Klein, fein, funktional
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen