AA

Minimale WM-Chance

Mit 24 Punkten Rückstand haben Klaus Klaffenböck/Christian Parzer vor dem Saisonfinale am Samstag in Magny Cours nur noch eine Mini-Chance auf den Sidecar-WM-Titel.

Um in der Gesamtwertung doch noch am Führungsduo Steve Webster/Paul Woodhead vorbeizuziehen, müssten die zweitplatzierten Österreicher das letzte Saisonrennen gewinnen (25 Zähler), zugleich dürften Webster/Woodhead nicht punkten. Das erinnert frappant an die Ausgangsposition von Kimi Räikkönen am vergangenen Sonntag beim Formel-1-Finale in Suzuka.

Klaffenböck will aber die Mini-Chance nützen. “Entscheidend ist, dass wir die Technik voll im Griff haben. Schließlich besteht noch der Hauch einer Chance in der Gesamtwertung”, so Klaffenböck.

Link zum Thema:
Klaus Klaffenböck/Christian Parzer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Minimale WM-Chance
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.