Microsoft testet Windows 7 ab Freitag

©AP
Microsoft sieht sich bei der Entwicklung des neuen Betriebssystems Windows 7 voll im Zeitplan. Von Freitag an sollten Kunden eine Testversion ausprobieren können.

Das sagte Microsoft-Manager Robbie Bach am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters bei der Elektronikmesse CES in Las Vegas. Nach den monatelangen Verzögerungen beim Start des Vorgängerprogramms Windows Vista steht der Softwareriese aus den USA unter genauer Beobachtung der Branche und der Wall Street. Die Entwicklung von Windows 7 sei absolut im Zeitrahmen, so dass das Betriebssystem wie geplant rund drei Jahre nach Windows Vista an den Start gehen könne, sagte Bach.

Windows Vista wurde im Jänner 2007 mit einer Verspätung von mindestens zwölf Monaten gestartet. Mit der Einführung von Windows 7 werde am Markt im November 2009 gerechnet, erklärte Collins-Stewart-Analyst Sandeep Aggarwal kürzlich. Die Verspätung bei Vista sei dem weltgrößten Softwareproduzenten teuer zu stehen gekommen, fügte Aggarwal hinzu und verwies auf wachsende Kompetenz, den Druck von Geschäftspartnern und den Abgang vieler hochrangiger Manager. Experten hoffen, dass mit dem neuen Windows 7 Schwächen des umstrittenen Vista ausgebügelt werden können.

Auch bei der mobilen Internetsuche kann Microsoft einen Erfolg verbuchen: Der Konzern wird den Mobilfunkkonzern Verizon mit Technologie für die Internet-Suche auf Handys versorgen und stach damit seine Rivalen Google und Yahoo aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Microsoft testet Windows 7 ab Freitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen