Microsoft macht "iPod" Konkurrenz

Mit einem eigenen Produktpaket will der US-Softwarekonzern Microsoft dem iPod des Konkurrenten Apple auf dem digitalen Musikmarkt den Rang ablaufen.

Unter dem Namen „Zune“ solle noch in diesem Jahr ein Paket von MP3-Player mit Software auf den Markt kommen, die das Herunterladen von Musik aus einem Internet-Shop und das Abspielen auf einem tragbaren Gerät erlauben.

Auch das Herunterladen und Abspielen von Videos soll mit „Zune“ möglich sein, wie Marketing-Chef Chris Stephenson am Freitag (Ortszeit) erklärte. Der iPod ist derzeit unbestrittener Marktführer in den USA.

Stephenson pries das „Zune“-Projekt als großartige Gelegenheit für die Kunden an, Musik „gemeinsam zu entdecken und erkunden“. Weitere Details sollten in den kommenden Monaten veröffentlicht werden. Das Unternehmen bestätigte damit Gerüchte, wonach das neue Microsoft- Produkt es ermöglicht, drahtlos – also ohne direkten Anschluss an den PC – Musik herunterzuladen. Über eine solche Funktion verfügt der „iPod“ nicht.

Bei der Auseinandersetzung zwischen Microsoft und Apple gehe es nicht nur um digitale Musikspieler, sondern um die Vorherrschaft auf dem Markt digitaler Informationsströme an sich, wie der Branchenexperte Michael Gartenberg der Nachrichtenagentur AFP erläuterte. Der beliebte iPod habe zudem das Interesse der Konsumenten zunehmend wieder auf Macintosh-Computer gelenkt, die gegenüber den übermächtigen Microsoft PCs derzeit eher ein Schattendasein führen.

Apple werde auf den Schachzug des mächtigen Konkurrenten reagieren, einige neue Produkte um den iPod seien in der Planung, sagte Gartenberg. „Uns steht ein spannender Herbst bevor.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Microsoft macht "iPod" Konkurrenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen