Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Michael Lampert: "Wollen unser wahres Gesicht zeigen"

©Luggi Knobel
Nach der bitteren Heimniederlage gegen Zell am See will sich die FBI VEU Feldkirch gegen die Falken aus dem Fassatal rehabilitieren.

„Wir wollen am Samstag wieder unser wahres Gesicht zeigen. Die Mannschaft muss eine Reaktion zeigen nach dem Spiel gegen Zell.“ Spricht der Coach Klartext.

Am österreichischen Nationalfeiertag trafen die Feldkircher auswärts erstmals auf die Fassa Falcons und gewannen im Trentino mit 5:2. Die italienischen Gäste sind in der Tabelle derzeit auf Rang 14 klassiert. In der Sky Alps Hockey League gibt es aber keine leichten Gegner und wenn die Leistung nicht zu hundert Prozent passt sind auch keine Erfolge zu erwarten. Jeder Punkt muss hart erarbeitet werden. Schaut man auf die nächsten Gegner wäre es umso wichtiger dass die VEU zu alter Stärke zurückfindet. Mit Pustertal und Ritten trifft man auf Topmannschaften die am der Tabellenspitze zu finden sind.

Vollständig wird die Mannschaft aber gegen Fassa nicht auflaufen können. Auf Smail Samardzic muss Coach Lampert verzichten. Bei ihm ist eine Verletzung wieder akut geworden, die nun auskuriert werden muss. Stefan Spannring sollte nach seinen Aduktorenproblemen wieder mit dabei sein.  Dominik Divis ist auch nicht dabei, für ihn rückt Michael Sparr als Back Up Goalie in den Kader.

FBI VEU Feldkirch – HC Fassa Falcons

Feldkirch, Vorarlberghalle, Samstag 19.11.2016, 19:30h

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Michael Lampert: "Wollen unser wahres Gesicht zeigen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen