AA

Michael Felder wird 90 Herzliche Gratulation!

MIchael Felder
MIchael Felder
Schoppernau. Herr Altbürgermeister Michael Felder aus Schoppernau darf morgen, Sonntag, im Kreise seiner Familie den 90. Geburtstag feiern. Er wurde als viertes Kind der Eheleute Marianne und Albert Felder in Schoppernau geboren.

Michael wuchs wohlbehütet mit seinen Geschwistern in der elterlichen Bäckerei auf. Da er ein wacher und vielversprechender Schüler war, wurde er mit zehn Jahren nach Feldkirch ans Gymnasium geschickt. Obwohl er, sehr gerne lernte, packte ihn oft das Heimweh in den Bregenzerwald und als er älter war, fuhr er so oft wie möglich mit dem Fahrrad übers Bödele nach Hause. Einen wichtigen Ausgleich fand er weiters im Fußballspielen, was zwar damals unter anderem von seiner Vermieterin, die sich auch in erzieherischer Hinsicht zuständig fühlte, noch nicht so gern gesehen wurde.

Noch vor der Matura begann mit dem Einmarsch der Nationalsozialisten eine böse Zeit. Michael erlebte, wie sehr gute Professoren aufgrund ihrer politischen Gesinnung die Schule verlassen mussten. Er selbst wurde mit seinem Maturajahrgang sofort nach dem Abschluss nach Innsbruck zur militärischen Ausbildung und anschließend in den Krieg geschickt. Michael verbrachte den Großteil seiner Jugend an der Nordfront. Als er noch bei guter geistiger und körperlicher Gesundheit war, erzählte er, wenn die Stimmung passte, öfter von dieser Zeit. Aber auch heute können ihn die damaligen Ereignisse in anderer Form noch einholen. Zwischen und nach dem Krieg nahm er ein Jurastudium in Innsbruck in Angriff.

Aufgrund einer rasch fortschreitenden Starerkrankung musste er dieses aber frühzeitig abbrechen und übernahm zuhause die elterliche Bäckerei. Er brachte sich schon bald in der Gemeindepolitik ein und wurde im Jänner 1973 zum Bürgermeister gewählt. Dieses Amt hatte er bis 1990 inne. In dieser Zeit wurden viele wegweisende Entscheidungen getroffen und zukunftsträchtige Projekte abgeschlossen, z.B. Kanalisation, Diedamskopfbahn und Schwimmbad. Das Wohl seiner Heimat lag Michael zeitlebens am Herzen. Privat heiratete er am 6. November 1972 Lillie Barbara Albrecht aus dem Rössle in Schoppernau, wo er auch seither wohnt. Sie haben eine Tochter, Christine Felder-Lang, die mit Ariel Lang in Egg verheiratet ist. Besondere Freude bereiten Michael, der nun schon einige Jahre körperlich und geistig angeschlagen im Rollstuhl verbringt, aber seine beiden Enkel Daniel und Elias. Dank seiner Lillie ist es ihm möglich, den Lebensabend zuhause im gewohnten Umfeld zu verbringen. Wir wünschen unserem Jubilar ein schönes Geburtstagsfest und auf seinen geistigen Reisen durch die Zeit viele Stationen bei heiteren und schönen Erinnerungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schoppernau
  • Michael Felder wird 90 Herzliche Gratulation!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen