AA

Michael Felder: "Eislaufplatz Bregenz nur Sparschwein ohne Boden!"

Junge ÖVP fordert verstärkte Gemeindekooperationen
Junge ÖVP fordert verstärkte Gemeindekooperationen ©JVP
„Bei rund 70.000 Euro Ausgaben pro Jahr und über 100.000 Euro Investitionskosten ist eine Weiterführung des provisorischen Eislaufplatzes fahrlässig gegenüber der Jugend und des Budgets der Stadt Bregenz!“, so Michael Felder, Obmann der Jungen ÖVP Bregenz.

 Traurig findet Michael Felder, die Tatsache, dass der Eislaufplatz Bregenz geschlossen wird. „Nach Prüfung der Sachlage durch die JVP-Mitglieder der Stadtvertretung ist aber leider kein anderer Weg möglich!“, so Felder.
 
Wie aber auch der Vorsitzende der Bregenzer SPÖ, Michael Ritsch fordern auch die Mitglieder der Jungschwarzen eine Verstärkung der gemeindeübergreifenden Kooperationen. „Warum Michael Ritsch gerade hier, seine kürzlich aufgestellte Forderung nach Zusammenarbeit der Gemeinden ausblendet, ist mir allerdings ein Rätsel!“, zeigt sich Ortsobmann Felder verwundert und bietet gleich ein Kooperationsmodell an:
 
„Gerade der nahe liegende und um einiges besser ausgebaute Eislaufplatz Hard, bietet doch eine sehr gute Lösung für die Fans des Eislaufens. Dass Ritsch auf Landesebene nach Kooperationen schreien und auf Gemeindeebene das Gegenteil fordert, beweist die Unglaubwürdigkeit der SPÖ.“

Felder fordert Indexanpassung bei Jugendhäusern

Außerdem findet Felder die permanente Betreuung durch Jugendhäuser wichtiger, als die saisonsabhängige Betreibung durch einer provisorischen Sportanlage. Die Junge ÖVP Bregenz fordert daher eine Indexanpassung der Fördermittel, somit mehr Geld für die Jugendhäuser Between, Westend, usw. im Budget 2012.
 
„Das wäre ein wichtigerer Schritt für die Jugend in Bregenz, anstatt mit populistischen Forderungen bereits jetzt eine Stimmenfangkampagne für 2015 zu starten und fordere daher auch die Zusammenarbeit der einzelnen Parteien in der Stadtvertretung“, so Ortsobmann Michael Felder abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Michael Felder: "Eislaufplatz Bregenz nur Sparschwein ohne Boden!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen