Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mercado Sieger der Ö-Rundfahrt

Bei ihrer 57. Auflage hat die Österreich-Radrundfahrt erstmals einen spanischen Gesamtsieger. Juan Miguel Mercado beendete die Hervis-Tour 2005 am Sonntag in Wien als Nummer eins.

Der 27-Jährige hatte das Gelbe Trikot schon am Dienstag als Etappensieger auf dem Fuschertörl (Glocknerkönig) erobert und behielt es auch dank der Unterstützung seiner QuickStep-Teamkollegen.

Der Etappensieger der Tour de France 2004 stuft seinen insgesamt vierten Rundfahrtsieg nicht so hoch ein wie seine bisherigen Erfolge. „Mit neun ProTour-Teams war die Konkurrenz nicht so groß, aber der Sieg ist sehr wichtig für mein Selbstvertrauen und auch für mein Team“, erklärte Mercado, der sich nach überstandener Knieverletzung auf die Vuelta vorbereitet. Dort wird er gemeinsam mit Jose Pecharroman (Zwölfter der Hervis-Tour) Kapitän sein.

Dem Wahl-Niederösterreicher Trampusch brachte die heimische Rundfahrt endlich den so ersehnten ersten Einzelsieg als Profi. „Das war sehr gut für den Kopf“, sagte der ehrgeizige Kletterspezialist zu seinem Zeitfahrsieg auf dem Kitzbühler Horn. Zur vollständigen Zufriedenheit fehlte aber doch etwas. „Es waren zwei besser als ich, aber ich darf nicht unzufrieden sein“, sagte der 26-Jährige.

Trampusch wollte seine Karriere mangels eines Profivertrags schon beenden, kam aber schließlich doch beim deutschen Akud-Rennstall unter. Es erwies sich als Glücksgriff. „Ich habe mich schon lange nicht mehr so wohl gefühlt in einem Team“, meinte Trampusch, der sich speziell auf die Hervis-Tour vorbereiten konnte. Er hofft, dass die Gespräche über eine Aufstockung des Budgets Realität werden und Akud der Aufstieg in die Professional Tour gelingt.

In Wien trennen sich die Wege von Mercado und Trampusch wieder. Der Spanier fährt hochkarätige Rennen der ProTour (San Sebastian, Vuelta), der ÖRV-Vizemeister hat Sachsen- und Regio-Tour im Programm.

Link zum Thema:
Österreich-Rundfahrt
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Mercado Sieger der Ö-Rundfahrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen