Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Menschen brauchen Menschen - komm mach mit!

Ein Teil des Vereins "zämma leaba" freut sich über den vereinseigenen Bus
Ein Teil des Vereins "zämma leaba" freut sich über den vereinseigenen Bus ©sozialdienste götzis
Bilder von "zämma leaba z Götzis"

Götzis / Unter diesem Motto entstand vor nunmehr fünf Jahren der soziale Verein “zämma leaba z Götzis”. Das Projekt begann im Herbst 2006 aus der Vision einer kleinen Gruppe.

Menschen zum freiwilligen Engagement zu motivieren und damit den Zusammenhalt in der Marktgemeinde Götzis zu stärken war das erklärte Ziel. Innerhalb von zwei Jahren entwickelte sich eine blühende Initiative um ein dynamisches Team, das sich zum Ziel gesetzt hat, Gemeinschaft zu leben und Menschen zusammen zu bringen. Im Team befinden sich Jung und Alt, Berufstätige und Hausfrauen. Jeder ist wertvoll. Die Atmosphäre ist herzlich und offen, die Begeisterung ansteckend.
Ziele und Leitidee von “zämma leaba”.
“Freiwillige sollen motiviert werden, in der Gemeinde mitzuhelfen. Dies kann dadurch geschehen, dass das miteinander Leben sichtbar gemacht wird, Menschen in verschiedenen Aktionen zusammen kommen und mutig neue Wege beschritten werden, ” erklärt Martin Herburger -Leiter der Sozialdienste Götzis.
Projekte mit Schulen und Kindergärten
Neben Projekten mit Schulen und Kindergärten aus der Region werden auch Feste für Neuzugezogene oder Frauenfrühstücke organisiert. In reger Zusammenarbeit mit der Sportgemeinschaft Götzis und der Marktgemeinde wurde die Revitalisierung des Fitness-Parcours im Gemeindegebiet St. Arbogast ermöglicht. Auch die traditionellen Seniorenausflüge, die mehrmals im Jahr von Franz Seewald organisiert werden, erfreuen sich großer Beliebtheit. Weiters werden Nachbarschaftshilfe und Besuche von älteren alleinstehenden Mitbürgerinnen oder Fahrdienste für Senioren angeboten und gerne angenommen. “Die Einbringung und Umsetzung von neuen Ideen unserer ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen sind uns sehr wichtig”, betont Sigi Türtscher vom “zämma leaba Büro” im HDG.

Wechselwirkung zwischen geben und nehmen.
Jeder kann sich im Projektbüro im Haus der Generationen zur Mithilfe melden, aber auch Ideen einbringen. Eigenverantwortung und Zivilcourage wird bei “zämma leaba” groß geschrieben. Jeder Freiwillige kann bekannt geben, in welchem Bereich er gerne helfen würde, was ihm am meisten Spaß bereitet.

Kontakt:
Büro zämma leaba z`Götzis
Schulgasse 5
6840 Götzis
Telefon: 05523 / 64050-550
Fax 05523 / 64050 – 405
buero@zaemmaleaba.goetzis.at
Bürozeit:
jeweils Dienstag 08:30 bis 11:30 h

Schulgasse 2,6840 Götzis, Austria

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Menschen brauchen Menschen - komm mach mit!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen