Melzer und Koubek im Einsatz

Melzer startet gegen den Japaner Kei Nishikori
Melzer startet gegen den Japaner Kei Nishikori ©APA (Archiv/epa)
Am Dienstag steigen auch die beiden österreichischen Herren Jürgen Melzer und Stefan Koubek bei den Australian Open ins Geschehen ein.

Der als Nummer 31 gesetzt Melzer spielt am Dienstag um 1.00 Uhr MEZ auf Court 6 gegen den Japaner Kei Nishikori, Koubek bestreitet sein Match gegen den Russen Michail Juschnij als drittes Match auf Court 5.

Koubek führt gegen Juschnij in den direkten Duellen mit 2:1, nicht nur deshalb geht er optimistisch in das Spiel. Der Kärntner hat sich in den vergangenen Tagen mit Andy Roddick (USA/Nr. 7) und dem topgesetzten Spanier Rafael Nadal eingeschlagen und sich dabei sehr wohl gefühlt. “Juschnij ist weder ein besonders gutes noch ein wirklich schlimmes Los. Er ist ein extrem gefährlicher Spieler mit Super-Erfolgen, aber auch einer, der immer wieder Hänger hat”, erklärte Koubek in seinem Tagebuch auf.

Melzer, der in den vergangenen beiden Jahren jeweils die zweite Runde erreicht hat, geht als leichter Favorit in sein erstes Duell mit dem allerdings sehr talentierten Japaner Nishikori. Melzer kennt indes auch seine Auftaktgegner im Doppel, gemeinsam mit dem Vorarlberger Julian Knowle trifft er auf die US-Paarung Mardy Fish/John Isner. Knowle/Melzer sind heuer bei ihren zwei Turnieren sieglos geblieben.

Zudem wurde der Steirer Oliver Marach gemeinsam mit seinem polnischen Standard-Partner Lukasz Kubot gegen das taiwanesisch-deutsche Duo Lu Yen-hsun/Rainer Schüttler gelost. Der Wiener Alexander Peya hat mit dem Deutschen Philipp Petzschner gegen das als Nummer 12 gesetzte französische Paar Arnaud Clement/Marc Gicquel anzutreten. Im Damen-Doppel bekommt es Paszek mit der Türkin Ipek Senoglu mit den Polinnen Klaudia Jans/Alicja Rosolska zu tun.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Melzer und Koubek im Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen