Melzer in Cincinnati an Benneteau gescheitert

Dreisatz-Niederlage gegen Benneteau
Dreisatz-Niederlage gegen Benneteau ©APA (Archiv/epa)
Jürgen Melzer ist am Mittwochabend beim ATP-Masters-Series-Turnier in Cincinnati in der zweiten Runde ausgeschieden. Der 28-jährige Deutsch-Wagramer musste sich dem französischen "Lucky Loser" Julien Benneteau in drei Sätzen mit 2:6,6:3,2:6 geschlagen geben. Es war bereits die vierte Niederlage von Melzer im fünften Duell mit dem 27-jährigen Weltranglisten-55.

Im ersten Satz schaffte Benneteau das Break zum 4:2 und machte mit einem weiteren und dem verwerteten ersten Satzball den Satzgewinn nach etwas mehr als einer halben Stunde perfekt. Im zweiten Durchgang war es dann Melzer, der mit zwei Breaks (zum 2:1 und 6:3) den Satzausgleich schaffte.

Im dritten Durchgang war der in der Weltrangliste auf Platz 37 liegende Niederösterreicher chancenlos, nach 1:40 Stunden war der Achtelfinaleinzug des Franzosen, der erst durch die Absage von Juan Martin del Potro ins Hauptfeld gerutscht war, fixiert.

Während der Schweizer Weltranglistenerste Roger Federer mit einem klaren 6:3,7:5-Sieg gegen den Argentinier Jose Acasuso sicher in die dritte Runde kam, gab es auch eine große Überraschung: Der Montreal-Halbfinalist Jo-Wilfried Tsonga verlor gegen den australischen Qualifikanten Chris Guccione mit 6:7,2:6. Im ersten Satz hatte die Nummer sieben des Turniers drei Satzbälle ungenützt gelassen. Der Weltranglisten-124. spielt nun gegen den Sieger der Begegnung Tomas Berdych gegen Philipp Petzschner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Melzer in Cincinnati an Benneteau gescheitert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen