AA

"Meisterstrasse Österreich" gastiert in Lech-Zürs

Handwerksmeister der "Meisterstraße" präsentieren von 2.-9. Februar mit lebenden Werkstätten in Lecher Luxushotels.
Handwerksmeister der "Meisterstraße" präsentieren von 2.-9. Februar mit lebenden Werkstätten in Lecher Luxushotels. ©Veranstalter/Meisterstrasse
Lech-Zürs. Sieben außergewöhnliche Handwerksmeister der "Meisterstrasse" präsentieren von 2.-9. Februar mit lebenden Werkstätten in Lecher Luxushotels edles Handwerk und feine Manufakturprodukte.
"Meisterstrasse" gastiert in Lech-Zürs

Individuelle Originale aus Österreich – vom Meister persönlich gefertigt und im schönstmöglichen Ambiente präsentiert: Lech Zürs steht eine Woche lang ganz im Zeichen authentischer Handwerkskultur.

 

Der Maßschuhmacher und zwölffache Goldmedaillenträger Gerhard Wieser zeigt im Almhof Schneider, wie modern und trendig individuell handgefertigte Produkte eines traditionellen Handwerks sein können – vom Business-Schuh bis zum Sneaker.

 

Gut behütet ist man stets, wenn man der Modistin Helga Hintermeier einen Besuch im Hotel Angela abstattet, wo sie ihre extravaganten Hutkreationen fertigt. Lederhosen und Dirndlg’wand gibt es sowohl im Hotel Arlberg bei Stefan Wimmer mit seinen bunten Vielfalt an lebensfrohen Trachten, als auch im Hotel Gasthof Post: Dort begeistert der langjährige Familienschneider der Familie Moosbrugger, Georg Haselnus, auch heuer wieder internationale Gäste und Lecher Kunden.

 

Im besten Sinne „hölzerne” Romantik und authentische Stilqualität des außergewöhnlichen steirischen Tischlermeisters Lambert Hölzl lassen sich im Hotel Hinterwies bewundern, während der Goldschmied Gregor Wechselberger kunstvolle japanische Goldschmiedetechnik ebenso zeigt wie in Silber gefasste heimische Steine.

 

Zur Stärkung mit köstlichem Brot und duftenden Lecher Gebäckspezialitäten lädt dann der MEISTERSTRASSE-Mitgliedsbetrieb Clemens Walch in seine Backstube Lech. Modedesigner Thomas Rettl, dessen Familie schon Ende des 19. Jahrhunderts gekrönte Häupter ausstattete, entwarf für seine Präsentation im Hotel „Die Krone von Lech” eigens das „Arlberg Karo” und die „Arlberg Kilt Kollektion”.

 

Am Donnerstag, dem 2. Februar wird diese gemeinsam mit ausgewählten anderen Highlights der MEISTERSTRASSEN-Handwerksmeister um 17:00 Uhr in einer prächtigen Modeschau an der Schirmbar der Krone vorgestellt. Sonst sind die Meister täglich zwischen 16:00 und 19:00 Uhr in ihren Hotels am Werk und freuen sich auf den Besuch der Lecher Gäste!

 

Und das meinen namhafte Lecher zu dieser Veranstaltung, die heuer schon erfolgreich ins zweite Jahr geht:

 

Direktor Hermann Fercher, Lech Zürs Tourismus
„Mit dieser Veranstaltung wird den Gästen von Lech Zürs am Arlberg hochwertige österreichische Kultur in Form von nachhaltigem Handwerk geboten, die lange in Erinnerung bleiben wird.”

 

Florian Moosbrugger, Hotelier Hotel Post/Lech
„Ich finde die Idee, ausgewählte Meister der Meisterstrasse in Lech gastieren zu lassen, hervorragend und freue mich auf unseren Trachten-Maßschneider Georg Haselnus, der nun schon zum zweiten Mal direkt bei uns im Hotel arbeiten wird.”

 

Clemens Walch, Hotelier vom Hotel Gotthard und Inhaber der Backstube Lech
„In meiner Bäckerei habe ich schon immer auf nachhaltige, traditionelle Herstellung Wert gelegt. Deshalb war es für mich naheliegend, diese Veranstaltung von Anfang an zu unterstützen und als erster Mitgliedsbetrieb in Vorarlberg die Idee der Meisterstrasse mitzutragen.”

 

Nähere Informationen zur Veranstaltungswoche mit Text und Bild: www.meisterstrasse.at/lech-zuers und www.lech-zuers.at/meisterstrasse.

 

Eine Aussendung der Lech Zürs Tourismus GmbH/Mag. Pia Herbst. Für den Inhalt pressegesetzlich verantwortlich:
Mag. Christoph Rath; Dipl.-Ing. Nicola Rath/Presse Meisterstrasse.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lech
  • "Meisterstrasse Österreich" gastiert in Lech-Zürs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen