AA

Meisterinnen in der Bundesliga

Blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück - die Sportkeglerinnen und -kegler aus Dornbirn.
Blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück - die Sportkeglerinnen und -kegler aus Dornbirn. ©VSKV
Dornbirns Sportkeglerinnen sichern sich frühzeitig den Meistertitel.
Meisterinnen in der Bundesliga

Dornbirn. Während bei den Sportkeglern in der Herren-Bundesliga West noch vier Spiele zu absolvieren sind, konnten am vergangenen Samstag die Damen des SKC EHG-Dornbirn bereits den Meistertitel feiern.

Mit dem 5:3-Heimsieg gegen Neunkirchen gewannen die Damen in der vergangenen Meisterschaft 12 der 14 Spiele und führen nun mit vier Punkten Vorsprung die Tabelle an. Mit dem Meistertitel möchte die erfolgreiche Mannschaft erneut in die Superliga (die höchste österreichische Damen-Liga) einziehen, aus der sie sich 2019 nach drei Jahren Spielzeit zurückziehen musste.

Auch die Herrenmannschaft der Dornbirner Sportkegler hatte am letzten Samstag aber Grund zur Freude, gelang doch ein 5:3-Sieg gegen Jenbach, den aktuellen Tabellenführern der Bundesliga West. Jan Nikolic erreichte mit 585 Kegeln die Tagesbestleistung.

Während der SKC Koblach das Heimspiel gegen Hallein mit einem 6:2 für sich entscheiden konnte – Tagesbestleistung erreichte Dominic Krammer mit 590 Kegeln – mussten sich die Herren vom ESV Bludenz in Schwaz mit einer 2:6-Niederlage abfinden. Mario Gruber erreichte aber bei diesem Spiel die beste Vorarlberger Leistung der vergangenen Woche mit 617 Kegeln.

Momentan belegen die Mannschaften von Koblach, Dornbirn und Bludenz Platz 7, 10 und 11 in der Österreichischen Bundesliga West, die durch coronabedingte Spielverschiebungen noch reichlich in Bewegung bleibt.

Kommenden Samstag, 19. März, findet in Bludenz um 15 Uhr das Ländle-Derby gegen SKC EHG-Dornbirn statt. Koblach spielt an diesem Samstag um 14.30 Uhr gegen Wels.

„Voraussichtlich wird die Meisterschaft in der Bundesliga am 9. April beendet werden, gleichzeitig mit der Vorarlbergliga und der A-Liga. In der Damenliga werden noch bis Ende März die letzten Spiele der laufenden Meisterschaft ausgetragen“, erklärt Ruth Nikolic vom VSKV. (cth)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Meisterinnen in der Bundesliga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen