Meister Hard lag 20 Minuten zurück, aber gewann

©vmh
31:27-Heimerfolg der Jönsson-Truppe gegen starkes HC Linz.
Bilder Hard vs Linz
NEU

HLA Meisterliga: Alpla Hc Hard - HC Linz 31:27 (19:16); Alpla HC Hard: Hurich, Antanavicius 5, Maier 1, Dominik Schmid 1, Raschle 6, Manuel Schmid, Baldauf, Schwärzler 1, Schnabl, Edionwe, Kritzinger 2, Weber, Predragovic 9, Schweighofer 1, Horvat, Stojanovic 5

Lange Zeit einem Rückstand hinterherlaufen musste der ALPLA HC Hard im Heimspiel gegen den HC LINZ. Die Gäste legten von Beginn an vor, führten zwischenzeitlich immer wieder mit zwei Treffern. Nach dem 2:2 und 3:3 in der Anfangsphase, gelang erst in der 18. Minute durch Luca Raschle der erneute Ausgleich zum 11:11. Von da an übernahmen die Roten Teufel allerdings langsam das Kommando, legten vor und führten zur Pause 19:16. 

Nach Seitenwechsel zog man rasch auf 21:16 davon, doch die Linzer sahen nach wie vor ihre Chance zählbares aus Hard mitzunehmen. Angeführt von einem entfesselten Lucijan Fizuleto (12 Tore), spielte man sich auf zwei Tore heran. Erst in der Schlussphase, nach dem 30:26 durch Raschle in der 59. Minute, war die Entscheidung gefallen. Hard setzt sich mit 31:27 durch und liegt nun zwei Punkte hinter Leader FIVERS. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Meister Hard lag 20 Minuten zurück, aber gewann
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen