AA

Meister FBI VEU Feldkirch zum Siegen verdammt

  Feldkirch. Nach der knappen Auswärtsniederlage in Graz will Meister FBI VEU im Halbfinale der Eishockey Nationalliga den Ausgleich in der best of-Five-Serie schaffen.


Am Dienstag in Graz musste Spielertrainer Michael Lampert auf Raimund Divis, Walter Fussi und Patrick Breuss verzichten. Aufgrund der sonst schon angespannten personellen Situation eine zusätzliche Belastung für das Team. Marco Zorec war vom Verteidigerposten in den Sturm vorgerückt um die Lücke in den Sturmformationen zu schließen.
Das Spiel in Graz ist aber abgehakt und die Karten werden am Samstag in Feldkirch neu gemischt. Mit einer starken Leistung wie in den vergangenen Spielen im Viertelfinale gegen Dunaujvaros sollte auch gegen den Sieger des Grunddurchganges ein Sieg drinn sein. Mit den Fans im Rücken werden die Spieler des amtierenden Meisters sicher alles versuchen ihr bestes Play Off Eishockey auszupacken.

Etwas Entwarnung gibt es von personeller Seite, Raimund Divis ist wieder mit von der Partie, Walter Fussi ist fraglich. Michael Lampert zum Spiel in Graz: „Wir hatten qualitativ sehr gute Chancen in Graz, diese aber leider nicht genützt. Es wird auch in dieser Serie in jedem Spiel sehr eng zu und hergehen, Kleinigkeiten werden entscheiden.“

FBI VEU Feldkirch – ATSE Graz
Feldkirch, Vorarlberghalle , Samstag 10.03.2012 , 19:30h
Stand in der Best of Five Serie: 0:1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Meister FBI VEU Feldkirch zum Siegen verdammt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen