AA

Meininger Bevölkerung feiert neue Spiel- und Verweilplätze

Diana, Annika, Ramona und Margit von der Funkenzunft Meiningen sorgten für das leibliche Wohl.
Diana, Annika, Ramona und Margit von der Funkenzunft Meiningen sorgten für das leibliche Wohl. ©B. Koeck
Meiningen. (BEK) Fast zwei Jahre wurde an gleich drei neuen Spielplätzen gearbeitet. Das stolze Ergebnis wurde vergangenen Sonntag feierlich der Bevölkerung präsentiert.
Spielen, toben und vergnügen

Der Einbezug von Kindern und Jugendlichen war ein wesentlicher Bestandteil bei der Erarbeitung des Spiel- und Freiraumkonzeptes der Gemeinde Meiningen. Aber auch die Beteiligung der Erwachsenen war beim „SRK“ gewünscht. So konnte eigentlich jeder Interessierte aus der Bevölkerung eigene Bedürfnisse, Wünsche oder Anregungen einbringen, Kinder wurden per Fragebogen im Vorfeld befragt, es gab Workshops und Diskussionen zum Thema sowie Arbeitsgruppen mit Impulsen von Eltern. Kinder, Jugendliche und Erwachsene gingen bei der Umsetzung ihrer Ideen tatkräftig mit Farbe und Pinsel sowie Rechen, Bickeln und Schaufeln fleißig ans Werk. „Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass das Werk gelungen ist“, ist sich Bürgermeister Thomas Pinter sicher. „Ich würde mich freuen, wenn die Spiel- und Freiräume zu Begegnungszonen aller Generationen werden.“

Nach rund zwei Jahren wurde vergangenen Sonntag etwa der neue Spielplatz Tannenfeld beim Frühschoppen mit dem Musikverein Harmonie Meiningen und einer tollen Bewirtung durch die Funkenzunft Meiningen eingewiehen. Die zahlreich erschienenen Familien mit Kindern vergnügten und verweilten sich. Weitere Spielplätze sind der Spielplatz Riedspitz sowie der Sportplatz.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Meininger Bevölkerung feiert neue Spiel- und Verweilplätze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen