AA

Meiningen ehrt seine Weltklasse Sportler

Das Meininger Wm - Erfolgsteam mit ihren Trainerinnen wurde ordentlich gefeiert.
Das Meininger Wm - Erfolgsteam mit ihren Trainerinnen wurde ordentlich gefeiert. ©Helmut Welte
Die Gemeinde und der Radfahrclub ARBÖ RC 11 er Meiningen hat zur Ehrung seiner bei der Hallenradsport Weltmeisterschaft in Aschaffenburg so erfolgreichen Sportler geladen.
WM-Feier Meiningen

Und nicht nur die Meininger Bevölkerung, sondern auch zahlreiche Gratulanten aus dem ganzen Land hatten sich im Meininger Pfarrsaal eingefunden.

RC Obmann Gerold Kühne, berichtete voller Stolz über die großen Erfolge der Meininger Kunstradler in Deutschland und überreichte die Ehrengeschenke des Vereines, Bürgermeister Thomas Pinter jene der Gemeinde, Präsident Horst Böhler ehrte die
erfolgreichen Sportler seitens des Radsportverbandes und Präsident Peter Steurer für den Dachverband ARBÖ.
Pfarrer Antony Payyapilly gratulierte ebenfalls herzlich und meinte das die Erfolge nicht „vom Himmel gefallen seien“, sondern erst durch harte Arbeit erzielt wurde.
Das kleine Meiningen war der erfolgreichste Ort bei diesen  Weltmeisterschaften. So brachten Adriana Mathis ( 1er Frauen) und Darinka Puhr und Nadine Gasser (2 er Frauen) jeweils eine Bronze Medaille mit ins Ländle. Den Erfolg der Kunstradhochburg
komplettierten die Brüder Joachim und Fabian Allgäuer mit Rang vier im
2er Herren, Melanie Mörth (5. im 1er Frauen), sowie Nadine Mörth und Katharina
Kühne
(6. im 2er Frauen).
Und eines macht die Radsportfamilie so symphatisch, dokumentiert den Zusammenhalt immer wieder aufs neue. Mit Tränen in den Augen bedankten sich die Sportler bei all jenen, die ihnen den Weg zum Erfolg geebnet haben. Sei es bei den Trainerinnen Sabine
Mathis, Sonja Gasser
und Dagmar Mörth, bei den Mental Coaches  Susanne Rauch und Heidrun Grutsch, bei Bundestrainer Günter Nicolussi, Fitness Guru Daniel
„Knedl“ Flatz
und Delegationsleiter Fredi Melbinger. Sie alle haben den Sportlern ein oder mehrere Steinchen ins Erfolgsmosaik gelegt.
Zu den weiteren Gratulanten gehörten Radball Vize – Weltmeister Patrick Schnetzer der mit seinem Bruder Kunstradler Marcel, Vater SRA Präsident Andreas und Gattin Margot,
der Bronzene 4er aus Gisingen mit deren Trainer Inge Melbinger und Hubert Schneider, Radballer Markus Bröll (WM – Ersatz), sowie zahlreiche Sportler und Funktionäre aus anderen Radsport Vereinen. Und “last but not least” SK Meiningen Obmann Herbert Güfel, der zusammen mit seinen Vorstandsmitgliedern gratulierte und ironisch meinte “uns fehlen momentan mehr Punkte zum Klassenerhalt in der Vorarlberg Liga, als euch zum Weltmeistertitel!”
Mit einem lachenden, dank der vielen großen Erfolge, und einem weinenden, aufgrund des Karriere Endes des Erfolgszweier Frauen Darinka Puhr und Nadine Gasser, Auge wurden noch lange die großen Erfolge der Meininger Sportler gefeiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Meiningen ehrt seine Weltklasse Sportler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen