"Meine Meinung" zu Tempo 140 auf der Autobahn

©VOL.AT/Mayer
Nicht jeder ist Fan der probeweisen Einführung von Tempo 140 auf Österreichs Autobahnen. VOL.AT sprach mit Vorarlbergs Klubobleuten und fragte sie nach ihrer Meinung zum Thema.
"Meine Meinung": Vermögenssteuer
"Meine Meinung": Online Wählen
"Meine Meinung": Arbeitszeitengesetz
"Meine Meinung": Krankenkassenreform

ÖVP-Klubobmann Roland Frühstück

Auch Frühstück, Klubobmann der Regierungspartei ÖVP, sieht in Tempo 140 kein wichtiges Thema. Seiner Meinung nach hätte der Infrastrukturminister andere, weitaus wichtigere, Aufgaben.

Grünen-Klubobmann Adi Gross

Gross ist klarer Gegner von Tempo 140 auf Autobahnen. Laut ihm lässt sich das Thema nicht mit den Zielen des Klimaschutzes und dem Lärmschutz an Autobahnen vereinen.

FPÖ-Klubobmann Daniel Allgäuer

Daniel Allgäuer, Klubobmann der stärksten Oppositionspartei, sieht das Thema kritisch. Dort wo es gute Vorrausetzungen gebe, sei es eine gute Idee. In Vorarlberg sei die Umsetzung allerdings unrealstisch.

SPÖ-Klubobmann Michael Ritsch

Für Ritsch ist Tempo 140 nicht die richtige Maßnahme. Besonders was die Erreichung der Klimaschutzziele angeht sieht er das Thema kritisch.

Neos-Klubobfrau Sabine Scheffknecht

Für die Neos-Klubobfrau steht das Thema nicht an erster Stelle. Ihrer Meinung nach ist die Umsetzung anderer Ideen und Maßnahmen weitaus wichtiger.

Morgen geht’s weiter mit den Meinungen der Klubobleute zum Thema leistbares Wohnen in Vorarlberg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Meine Meinung" zu Tempo 140 auf der Autobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen