Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mehrsprachige Bücher in Bregenzer Kindergärten

Erste Umsetzung des Sprachförderkonzepts
Erste Umsetzung des Sprachförderkonzepts ©Bilderbox bzw. Stadt Bregenz
Bregenz– In Zukunft wird es eine Eltern-Kind-Bibliothek mit mehrsprachigen Büchern an städtischen Kindergärten geben.

Ein neues Sprachförderkonzept in Bregenz wurde von der Dienststelle Familie und Kinder gemeinsam mit den verantwortlichen Pädagogen entwickelt. An Bregenzer Kindergärten weisen rund 51 Prozent aller Kinder einen Sprachförderbedarf auf.

In Bregenz sollen den Kindern nun Angebote für die Entwicklung der sprachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten bereitgestellt werden. Die Heranführung der Kinder an die Literatur sowohl im Kindergarten als auch zu Hause soll im Rahmen von Bibliotheken in den Kindergärten als auch im Rahmen von Bibliotheksbesuchen im Vorschulalter gefördert werden, heißt es seits der Stadt. Die Kosten für dieses erste konkrete Projekt im Rahmen des Sprachförderkonzepts belaufen sich auf 4.000 Euro.

Muttersprache soll gefördert werden

Durch das Projekt soll die Mehrsprachigkeit der Kinder auch im Kindergartenalltag gefördert werden. Zudem soll die Förderung der Muttersprache den Zugang zum Bildungssystem erleichtern.

Die Eltern-Kind-Bibliothek mit mehrsprachigen Büchern an städtischen Kindergärten soll Kinder frühzeitig an Literatur heranführen und die Eltern motivieren, ihre Kinder im Umgang mit der Muttersprache zu fördern. Die Eltern können die in der Bibliothek ausgeliehen Bücher zu Hause vorlesen und mit den Kindern Sprach- und Lesespiele veranstalten.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Mehrsprachige Bücher in Bregenzer Kindergärten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen