AA

Mehr als 300.000 Euro vom ÖGB

Der Österreichische Gewerkschaftsbund reagierte auf die Aufforderung der FPÖ, die die Öffnung der Streikfonds forderte und erklärte er habe bereits 300.000 € gespendet.

„Zur Erinnerung, Herr Schweitzer“, wandte sich der ÖGB Donnerstagnachmittag an den Generalsekretär der FPÖ, der die Öffnung der Streikgelder für Hochwasserhilfe forderte: Seitens des ÖGB und der Gewerkschaften seien inzwischen mehr als 300.000 Euro als Soforthilfe zur Verfügung gestellt worden.

„Weiters können sich betroffene ÖGB-Mitglieder an die Bezirkssekretariate wenden und erhalten Unterstützung aus dem Katastrophenfonds des ÖGB“, hieß es in einer Aussendung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Mehr als 300.000 Euro vom ÖGB
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.