Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Längere Akkulaufzeit für Ihr iPhone

iPhone 4S: "Wir haben einige Fehler gefunden"
iPhone 4S: "Wir haben einige Fehler gefunden" ©AP
Apple bestätigte am Mittwoch die Akku-Probleme des neuen iPhone. Hier erfahren Sie, wie Sie Strom sparen können.
Apple räumt Probleme mit Batterielaufzeit ein
Apple präsentiert iPhone 4S

Obwohl das neue iPhone 4S über einen stärkeren Akku als sein Vorgängermodell verfügt, klagen seit Verkaufsbeginn Mitte Oktober Tausende Nutzer über eine verkürzte Laufzeit.

Zunächst stand der neue Dual-Core-Prozessor des iPhone 4S im Verdacht.  Als aber Apple das neue Betriebssystem iOS 5 auch für iPhone 4 und 3GS freigab, beschwerten sich auch die Nutzer der älteren Modelle über verkürzte Akkulaufzeiten. Am Mittwoch räumte das Unternehmen schließlich ein, dass ein Software-Problem die Ursache für das frühe Schlappmachen des Akkus ist. Welches Programm genau an den Problemen schuld ist, erklärte Apple jedoch nicht.

Bug schuld an Akkuproblem

Die Computerzeitschrift „MacWorld“ glaubt in iCloud den Schuldigen gefunden zu haben. Die Akkulaufzeit leide am ständigen synchronisieren von Dokumenten und Userdaten mit dem Online-Speicher. Die Englische Zeitung „The Guardian“ vermutet hingegen einen Softwarefehler in den Ortungsdiensten des iPhones. Ein Bug verursache, dass ständig Positionsdaten abgefragt würden, was wiederum den Akku schnell leer mache.

iPhone-Dienste iCloud und ortsbasierte Zeiteinstellung deaktivieren

Die der Blog iDownload empfiehlt deshalb, die ortsbasierte Zeiteinstellung zu deaktivieren:
Unter „Einstellungen“ auf „Ortungsdienste“ gehen und nach unten scrollen, dort „Systemdienste wählen – dann Zeitzone einstellen deaktivieren. ICloud lässt sich ebenfalls unter „Einstellungen“ deaktivieren. Grundsätzlich empfohlen wird, alle nicht benötigten Ortungsdienste zu deaktivieren.

Weitere Stromspartipps

  • WLAN sollte außer Haus abgeschaltet werden: dazu auf „Einstellungen“ gehen und „Wi-Fi“ auswählen.
  • Wer nicht im Internet surft, sollte die Datenverbindung 3G deaktiviert werden. Dazu unter „Einstellungen“ auf „Allgemein“ und dann „Netzwerk“ gehen. Im Menü „Allgemein“ lässt sich auch Bluetooth deaktivieren.
  • Ein weiterer Stromfresser sind Push-E-Mails: sind diese aktiviert, sucht das iPhone dauernd nach neuen Nachrichten.
  • Um die Funktion auszuschalten, auf „Einstellungen“ und dann „Mail, Kontakte, Kalender“ gehen und unter „Datenabgleich“ „Push“ deaktivieren.
  • Viel Strom lässt sich durch Verringerung der Display-Helligkeit: Sie lässt sich unter „Einstellungen“ und dann „Helligkeit“ verändern.

(VOL)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Längere Akkulaufzeit für Ihr iPhone
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen