Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Megastimmung beim Dorfball der Sulner

Der Radfahrverein begeisterte das Publikum
Der Radfahrverein begeisterte das Publikum ©Birgit Loacker
 Die Sulner Ortsvereine luden zu einer Ballnacht unter dem Motto "Don’t worry be happy“ 
Megastimmung beim Dorfball der Sulner

Sulz Zum siebten Mal war der „Sulner Ball 2019“ am vergangenem Freitag wieder Publikumsmagnet. Auch dieses Jahr waren es die Ortsvereine, welche beim „Oberländer Ballereignis des Jahres“ ein Programm der Spitzenklasse boten. Ganz nach dem Motto “Don’t worry be happy“ boten die Sulner Spaß – Show und Unterhaltung für Jedermann. Norbert Schnetzer und Wolfgang Mittempergher begrüßten nach bewährter, humorvoller Art das Publikum. Hausherr Karl Wutschitz hatte dann die Ehre den Ball offiziell zu eröffnen.

Jung und Alt vom Radfahrverein ÖAMTC “Enzian” zeigten beim ersten Programmpunkt ihr Können. Weiter ging es dann mit der Jugend des Schiverein Sulz-Röthis, welche eine Tanzeinlage zum Besten gaben und tosenden Applaus ernteten. Danach jagte ein Programmpunkt den Nächsten. Tolle Preise gab es bei der Tombola zu gewinnen, die Los Verkäuferinnen hatten alle Hände voll zu tun. Fast niemand wollte sich die Chance auf ein neues TV Gerät, ein Fahrrad oder einen anderen tollen Preis entgehen lassen.

Das bunte Programm überzeugte unter anderem Bürgermeister von Sulz Karl Wutschitz mit Gattin Maria, Vizebürgermeister Kurt Baldauf mit Gattin Margit und Pfarrer Cristinel Dobos. Für die passenden Tanzmusik sorgte die Vorarlberger Spitzen-Tanzband Jackpot und so tanzten die Gäste bis in die frühen Morgenstunden. LOA

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Megastimmung beim Dorfball der Sulner
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen