Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Megabytes im Vormarsch

Computercamp in Wald
Computercamp in Wald ©Doris Burtscher
Computercamp in Wald

Über die Sommerferien wurden im Jugend- und Ferienheim Wald a. A. Computercamps angeboten.

Mit dem Agentencamp – einem Abenteuercamp – wurden die Computercampwochen im Jugend- und Ferienheim in Wald a. A. eingeläutet. Unter der Organisation von Christian Gerstgrasser wurden spannende und lehrreiche Camps für Computerfreaks ausgearbeitet. Die Überbuchungen zeigten das enorme Interesse der Kinder und Jugendlichen im Alter von acht bis 17 Jahren. Von Anfänger bis Experten erfuhr in den Wochen viel Lehrreiches, aber auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz. Neben den Computereinheiten wurde ein betreutes Freizeitprogramm angeboten. Für neues Wissen in der Welt des Computers sorgten Informatikstudenten, Selbständige und Lehrer. Dabei bekamen die Computerfreaks fixe EDV-Betreuer, die sie unterstützten. “Auffallend war in diesem Jahr, dass sehr viele Teilnehmer aus dem benachbarten Deutschland sich zum Computercamp angemeldet haben. Aber auch aus der Schweiz und natürlich aus Österreich kamen eifrige Computerfreaks”, erklärt Mario Haim.
faszinierend
Es gab sogar einige, die zwei Wochen das Camp besuchten, um aus dem vollen schöpfen zu können. “Im Jugend- und Ferienheim finden wir ideale Bedingungen”, so Haim. Das Computercamp wurde in diesem Jahr bereits zum 17. Mal angeboten, davon verbrachten die Teilnehmer und ihre Betreuer zum 16. Mal ihre Campwochen im Jugend- und Ferienheim in Wald a. A. “Ich bin bereits zum sechsten Mal mit dabei. Hier ist es einfach toll, ich lerne viel. Dieses Camp kann ich nur empfehlen, auch für solche, die noch nichts mit EDV zu tun haben”, freut sich Samuel Blessind. Auch Susanne Kopf ist begeistert: “Ich habe mich in diesem Jahr zum ersten Mal für dieses Camp entschieden. Aufgrund des Prospektes aus der Schule wollte ich es einmal ausprobieren und es ist faszinierend. Ich habe schon sehr viel gelernt und obwohl wenige Mädchen sind, ist es trotzdem spannend und lustig.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • Megabytes im Vormarsch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen