AA

McCain gratuliert Obama zum Sieg

©AP
Der republikanische Präsidentschaftskandidat John McCain hat seine Niederlage bei der US-Präsidentenwahl eingestanden.

Vor seinen Anhängern erklärte McCain Dienstagabend (Ortszeit) in Phoenix (Arizona): “Das Land hat klar gesprochen.” Er habe seinem Konkurrenten Barack Obama telefonisch zum Wahlsieg gratuliert.

Der Republikaner John McCain erklärte, er habe dem prognostizierten Wahlsieger, dem Demokraten Barack Obama, schon gratuliert. Er werde ihn nach Kräften in seinem schweren Amt unterstützen. Gleichzeitig verbat sich McCain “Buh-Rufe” gegen den Wahlsieger, sondern forderte Fairness und Anerkennung für ihn.

Die Niederlage gehe auf seine, McCains, Kosten und nicht auf die der Partei oder der republikanischen Wähler. “Versagt habe ich, nicht ihr!”, rief er in ein Publikum, das trotz der Niederlage immer wieder begeistert “John McCain!” und “USA!” skandierte.

Die Wahlkampagne sei eine der besten gewesen, die er jemals erlebt habe, sagte der Republikaner. “Das war die neue Stimme der Partei!” Gleichzeitig dankte er seinem ganzen Team, angefangen bei Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • USA
  • McCain gratuliert Obama zum Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen