mbs Gruppe übernimmt 51 Prozent an der WILU Haustechnik

Besiegeln die Übernahme der Firma WILU durch die mbs Gruppe: mbs-Vorstandsdirektor Bertram Luger (l.) und der bisherige WILU-Mehrheitseigner Peter Wieser (r.).
Besiegeln die Übernahme der Firma WILU durch die mbs Gruppe: mbs-Vorstandsdirektor Bertram Luger (l.) und der bisherige WILU-Mehrheitseigner Peter Wieser (r.). ©meznar-media.com
Aktuelle Wirtschafts-News aus dem Montafon – die Montafonerbahn hat über die mbs Beteiligungs-GmbH mit dem heutigen Tag (14. Juli 2014) die Mehrheit an der Schrunser Firma WILU-Haustechnik GmbH übernommen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Firma WILU einen starken Partner in die mbs Gruppe aufnehmen können“, so mbs-Vorstandsdirektor Bertram Luger bei der heutigen Vertragsunterzeichnung.

 

„Ein wichtiger Schritt“

 

„Heute ist ein großer Tag für die Montafonerbahn“, so mbs-Vorstandsdirektor Bertram Luger und Aufsichtsrats-Vorsitzender Rudi Lerch. „Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile an der Firma WILU hat unser Unternehmen einen weiteren wichtigen Schritt in eine nachhaltig-erfolgreiche Zukunft getätigt.“ Offiziell wird die Übernahme rückwirkend ab dem 1. Jänner 2014 wirksam. „Mit der Übernahme der Mehrheits-Anteile an der Firma WILU können wir einen starken Partner mit 47 Mitarbeitern in die mbs Gruppe integrieren. Schon bei der Übernahme der Firma Decker im Jahr 2006 hat sich diese Strategie als richtig herausgestellt“, schildert der mbs-Chef weiter.

 

„Ein starker Partner“

 

„34 Jahre nach der Gründung der WILU Haustechnik GmbH ist es für mich Zeit geworden, über die Zukunft und auch über den Forstbestand des Unternehmens nachzudenken“, sagt der bisherige WILU-Mehrheitseigner Peter Wieser. „Ich habe mir deshalb viele Gedanken gemacht und mich mit meiner Familie und meinen Mitgesellschaftern intensiv beraten und schlussendlich mit der Montafonerbahn einen starken Partner für die Zukunft gefunden.“ Peter Wieser wird dem Unternehmen noch zwei Jahre als Geschäftsführer erhalten bleiben und sich dann in seine wohlverdiente Pension verabschieden.

 

„win-win-Situation“

 

Der Markenauftritt der Firma WILU soll auch künftig bestehen bleiben, Synergien bei überschneidenden Geschäftsbereichen genutzt werden, wo sie Sinn machen. „Durch diese win-win-Situationen werden  wir in verschiedenen Bereichen sehr profitieren und gestärkt am Markt agieren können“, so Bertram Luger weiter. Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile an der Firma WILU steigt auch die Mitarbeiterzahl innerhalb der mbs Gruppe auf rund 200 an, der Gruppenumsatz geht Richtung 30 Millionen Euro. „Als starker Partner aus der Region für die Region sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und freuen uns schon auf die Herausforderungen der Zukunft“, so mbs-Vorstandsdirektor Bertram Luger abschließend. Über den Übernahmepreis wurde übrigens Stillschweigen vereinbart.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • mbs Gruppe übernimmt 51 Prozent an der WILU Haustechnik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen