Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Maximilian Lampert erlitt Nasenbeinbruch

©Luggi Knobel
Es wurde kein versöhnlicher Abschluss für Altach Amateure in einer ganz schwierigen Saison.

Zum sechsten Mal in den letzten zehn Jahren erreichte die zweite Kampfmannschaft der Rheindörfler keinen einstelligen Tabellenplatz. Die 1:3-Heimniederlage gegen Seekirchen war ein Spiegelbild der zu Ende gehenden Meisterschaft. Die blutjunge Truppe um Trainer Oliver Schnellrieder hatte spielerische Vorteile bis zur Strafraumgrenze, aber das Hauptproblem war die Abschlussschwäche. Die vielen Torchancen wurden leichtfertig vergeben und fast jeder individuelle Eigenfehler wird bestraft. Zudem fielen zwei der drei Gegentore in den letzten 90 Minuten gegen die Salzburger Mannschaft aus stark abseitsverdächtigen Positionen. Ein klares Elferfoul an Stürmer David Schnellrieder wurde vom Schiri nicht geahndet (43.). Nach einem Ellbogenschlag an Maximilian Lampert musste der talentierte Offensivkicker mit einem Nasenbeinbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Ehrentor der SCRA-Fohlentruppe erzielte Nurkan Ibrahimi (70.). In der Schlussphase kassierten die Hausherren zwei Treffer.

Fußball

Regionalliga West 2018/2019

29. Spieltag

Cashpoint SCR Altach Amateure – SV Seekirchen 1:3 (0:0)

Cashpoint-Arena, 100 Zuschauer, SR Tschon (T)

Torfolge: 53. 0:1 Josef Höller, 70. 1:1 Nurkan Ibrahimi, 76. 1:2 Bernhard Rösslhuber, 87. 1:3 Olugbemiga Ogunlade

Gelbe Karten: 40. Petkovic (Altach Amateure), 47. Rösslhuber (Seekirchen/beide Foulspiel), 54. Ibrahimi (Altach Amateure), 66. Neuhofer, 77. Eliasch, 78. Höller (alle Seekirchen), 85. Holzknecht (Altach Amateure), 90./+4 Büchele (Seekirchen/alle Unsportlichkeit)

Cashpoint SCR Altach Amateure: Iozzo; Dietrich, Petkovic, Stark, Unterrainer; Lars Nussbaumer, Ibrahimi, Holzknecht, Faleye; David Schnellrieder, Maximilian Lampert (66. Vogel)

SV Seekirchen: Tezzele; Wechselberger (70. Aigner), Wassung, Pagitsch (59. Büchele), Rauter; Höller, Eliasch, Ogunlade, Rösslhuber; Neuhofer (81. Pichler), Peter Pöllhuber

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Altach
  • Maximilian Lampert erlitt Nasenbeinbruch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen