AA

Matsushita erfolgreich mit Plasma-TV

Der Panasonic-Hersteller Matsushita profitiert von einer regen Nachfrage unter anderem nach seinen Plasma-TV-Geräten.

Im Ende Dezember abgeschlossenen dritten Quartal des Geschäftsjahres steigerte der japanische Elektronik-Konzern den Umsatz um vier Prozent auf knapp 2,4 Bill. Yen (16,8 Mrd. Euro).

Der Gewinn wurde vor allem dank des guten Geschäftsverkaufs und Sparmaßnahmen um 39 Prozent auf 49,3 Mrd. Yen (344 Mio Euro) erhöht, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz des Audio/Video- und IT-Bereichs legte unter anderem dank der starken Fernseher- und Kamera-Verkäufe um neun Prozent auf 1,05 Bill. Yen zu.

Matsushita hob nach den Quartalszahlen die Umsatz- und Gewinnprognose für das gesamte Geschäftsjahr an. Beim Erlös werden nun 8,84 statt bisher 8,72 Bill. Yen erwartet verglichen mit dem Umsatz von 8,71 Bill. Yen im vergangenen Geschäftsjahr. Der Gewinn soll auf 130 statt der bisher erwarteten 110 Mrd. Yen steigen gegenüber 58,4 Mrd. im Jahr bis Ende März 2005.

In den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres steigerte Matsushita den Umsatz um ein Prozent auf 6,6 Bill. Yen und den Gewinn um 24 Prozent 113,7 Mrd. Yen. Die Erlöse mit Audio/Video-Geräten und Computer- und Telekommunikationstechnik legten um drei Prozent auf knapp 2,8 Bill. Yen zu.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Matsushita erfolgreich mit Plasma-TV
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen