Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mathis und Bischof im Vorderfeld

Beim ersten von zwei Europacup-Riesentorläufen in Trysil (NOR) belegte der Hohenemser Marcel Mathis den 19. Platz mit 2,38 Sekunden Rückstand auf den Italienischen Sieger Giovanni Borosti.

Der Auer Martin Bischof kam bei seinem EC-Debüt auf Rang 21, sein Rückstand afu den Sieger betrug 2,44 Sekunden. Der Dornbirner Bernhard verpasste nach einem Sturz, nach dem er weiter fuhr, die Qualifikation für den zweiten Lauf, für den im Europacup die besten 60 Läufer starberechtigt sind.

Am Sonntag wird in Trysil ein zweiter EC-Riesentorlauf ausgetragen. Nach dem zweiten Saisonrennen werden die geholten EC-Punkte für die Startreihenfolge herangezogen. Mathis und Bischof könnten sich einem weiteren guten Resultat für die nächsten Rennen gute Startnummern sichern, Bernhard Graf steht nach seinem Scheitern am Samstag schon im Sonntags-Rennen unter Druck.

Ergebnis

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Mathis und Bischof im Vorderfeld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen