Massentest in Vorarlberg ab Freitag - Und so läuft das ab

Ab Freitagwerden in Vorarlberg Corona-Flächentests durchgeführt.
Ab Freitagwerden in Vorarlberg Corona-Flächentests durchgeführt. ©VOL.AT/Paulitsch
Am kommenden Freitag startet die Corona-Flächentestung in Vorarlberg, Anmeldungen dafür sind seit Montag möglich.
FAQs zu den Flächentest
NEU
Alle Corona-News auf VOL.AT
Anmeldung zum Test

Das Land Vorarlberg hat alle wichtigen Informationen zeitgerecht zugesagt.
"Die Bürgerinnen und Bürger werden über die Abläufe rechtzeitig informiert“, so Landeshauptmann Wallner am vergangenen Mittwoch.

Die Bürger können sich seit Montag online, aber auch telefonisch zur Testung mit einem Antigentest anmelden. 

>>Hier zum freiwilligen Coronatest anmelden<<

Die wichtigsten Punkte

  • Corona-Flächentestung von 4. bis 6. Dezember
  • Anmeldung ab Montag 30. November
  • Ein großes Testwochenende
  • Testungen sind freiwillig
  • 80 Teststationen im ganzen Land
  • Resultat kommt per SMS

Die Testresultate werden innerhalb einer Stunde per SMS übermittelt. Fällt der Test positiv aus, muss zur Bestätigung verpflichtend ein PCR-Test gemacht werden. Betroffene können noch am selben Tag (nach 17 Uhr) in "ihre" Teststation zur PCR-Testung kommen.

Fragen zu den Tests und Testergebnissen:

  • Welcher Test wird durchgeführt?  Es wird ein Antigen-Schnelltest durchgeführt. Mit einem sehr dünnen biegsamen Stäbchen wird ein Nasenabstrich vorgenommen. Das am Stäbchen haftende Sekret wird in eine Lösung gegeben und es braucht etwa 10-20 Minuten, bis das Ergebnis angezeigt wird. Der Test birgt keine Gefahr für die Gesundheit.  
  • Wer führt die Tests durch? Die Tests werden von geschultem Personal aus dem Gesundheitsbereich, zumeist zertifizierten Rettungssanitätern, durchgeführt. Unterstützt werden sie von Feuerwehrleuten für Ordnungsdienste sowie Gemeindebediensteten für Organisatorisches.     
  • Wer kann teilnehmen? Teilnehmen können grundsätzlich alle Bürgerinnen und Bürger ab 6 Jahren. Auch Personen, die sich aus Arbeits- oder anderen Gründen in Vorarlberg aufhalten, dürfen teilnehmen. Minderjährige müssen von einem Elternteil begleitet werden.   
  • Ist der Test verpflichtend? Nein, die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.
  • Was muss ich zum Test mitbringen? Den Code (QR Code), den sie als Anmeldebestätigung erhalten (auf dem Smartphone oder als usdruck) und einen gültigen Lichtbildausweis.
  • Wie lange dauert der Test? Der Test dauert nur wenige Minuten. Wann und wie erfahre ich das Testergebnis?Das Testergebnis wird nach ca. einer Stunde per SMS mitgeteilt oder kann unter 05574 511 28006 abgefragt werden.      
  • Was ist, wenn ich POSITIV bin? Auch in diesem Fall erhalten Sie das Ergebnis per SMS. Weiters erhalten Sie die Information, dass Sie sich sofort in Isolation begeben müssen. Sie werden außerdem gebeten, am selben Tag nach 17.00 Uhr nochmals bei der Teststation zu erscheinen, um zur Absicherung des Ergebnisses noch einen PCR-Test durchzuführen.   
  • Was ist, wenn ich NEGATIV bin? Ein negatives Testergebnis ist nur eine Momentaufnahme. Halten Sie auf jeden Fall weiterhin die Vorsorgemaßnahmen Mundschutz, Abstand, Desinfektion und Lüften ein!

Stufenplan wieder verworfen

Die Tests sollten zunächst in mehreren Stufen stattfinden, davon sei man nach intensiven Gesprächen jedoch abgerückt, sagt Wallner. "Wir haben nach eingehenden Beratungen entschieden, alles an einem Wochenende durchzuführen."

Für die Testung möglichst aller Landesbürger sollen im ganzen Bundesland 80 Teststationen eingerichtet werden, die jeweils bis zu 1.000 Tests pro Tag durchführen.

Contact Tracing

Wie Landesrat Gantner am Mttwoch betonte, werde in Vorarlberg bei allen positiven Fällen auch das Contact Tracing durchgeführt. "Wir können das, weil bei uns die Prozesse schon sehr stark digitalisiert sind", stellte er fest.

LR Gantner am Dienstag

Jeder kann einen Beitrag leisten

LH Wallner hofft darauf, dass sich möglichst viele Vorarlbergerinnen und Vorarlberger die Zeit nehmen und an den Tests teilnehmen: "Jetzt sind wir alle gefragt. Es ist eine Gelegenheit, gemeinsam gegen Corona vorzugehen. Jede und jeder Einzelne kann einen Beitrag leisten, Infektionen zu finden, Infektionsketten zu brechen und die Pandemie zurückzudrängen."

Freiwillig und kostenlos

"Ich wende mich ganz direkt an die Vorarlberger Bevölkerung, die Chance zu ergreifen, ein Zeichen des Zusammenhalts und der Solidarität zu setzen und freiwillig an den Tests teilzunehmen", so Wallners eindringlicher Appell: "Helfen Sie dabei mit, das Infektionsgeschehen im Land einzubremsen. Unser Ziel lautet: Raus aus dem Lockdown." Anmeldung zum Test ist ab Montag hier möglich. #ganzvorarlbergtestet

LH Wallner am Mittwoch

>>Hier zum freiwilligen Coronatest anmelden<<

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Massentest in Vorarlberg ab Freitag - Und so läuft das ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen